Wirtschaftsethisches Frühstück

Fachgespräch

Wirtschaftsethisches Frühstück

Armut in Deutschland - gescheiterter Sozialstaat?

Tagungsnr.
37A/2015
Von: 23.09.2015 08:30
Bis: 23.09.2015 09:30
Kath. Akademie in Berlin

Inhalt

Wir laden Sie herzlich zum nächsten „Wirtschaftsethischen Frühstück“ der Evangelischen Akademie zu Berlin und der Katholischen Akademie in Berlin.

Wir freuen uns auf den Impulsvortrag von Herrn Prof. Dr. Georg Cremer zum Thema „Armut in Deutschland – gescheiterter Sozialstaat? Plädoyer für eine rationale Debatte“.

Als Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes und habilitierter Volkswirt hat Prof. Dr. Georg Cremer einen differenzierten Einblick in die Entstehungsgründe von Armut und die Wirksamkeit der darauf reagierenden sozialstaatlichen Maßnahmen gewonnen. An der öffentlichen Thematisierung kritisiert er, dass Empörungsrhetorik die Probleme nicht lösen hilft. Zuspitzungen, die sich von den empirischen Entwicklungen teilweise völlig losgelöst haben, ersetzen allzu oft, was eigentlich gefordert wäre: eine Debatte darüber, was in den differenzierten Armutslagen effektiv hilft und wie soziale Sicherung und Armutsvermeidung zukunftsfest gemacht werden können. Der Referent wird auch die Verantwortung der Akteure des sozialpolitischen Lobbying ansprechen.


Ein Frühstücksbuffet steht ab 8:00 Uhr für Sie bereit.


Zum ökumenischen „Wirtschaftsethischen Frühstück“ laden wir Verantwortliche aus Unternehmen, Politik, Verwaltung und Kirche ein und wollen in einem überschaubaren Kreis ins Gespräch mit Ihnen kommen. Die Gastgeberschaft übernehmen die Evangelische Akademie zu Berlin und die Katholische Akademie Berlin abwechselnd.


Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Teilnahme nur nach Rücksprache mit Dr. Michael Hartmann stattfinden kann.


Teilen

Leitung

Dr. Michael Hartmann

Studienleiter Wirtschaft und Soziales

Telefon (030) 203 55 - 504

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.