"So anders sind wir nicht!“

Tagung

"So anders sind wir nicht!“

Zeitgemäße Zugänge zum Islam und zur Koranauslegung

Tagungsnr.
09/2016
Von: 07.03.2016 17:00
Bis: 08.03.2016 16:30
Französische Friedrichstadtkirche

Inhalt

Der Islam und mit ihm der Koran stehen im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Manchem Kritiker erscheint der Koran als ein Buch, das mit europäischen Werten nicht vereinbar sei. Prof. Dr. Mouhanad Khorchide (Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster und Leiter des Zentrums für Islamische Theologie ebendort) setzt sich aus islamisch-theologischer Sicht mit dieser Kritik auseinander. Khorchide betont, dass der Koran ein geschichtlich gewordener Text ist und dass die Barmherzigkeit Gottes das Herz des islamischen Gottesverständnisses bildet. Von da aus sei darum auch nach dem islamischen Beitrag zum europäischen Wertediskurs zu fragen.


Die Tagung bringt Khorchides Position ins Gespräch mit christlichen Positionen. Denn die Frage, wie die Wahrnehmung der Bibel als einer geschichtlichen Größe mit der religiösen Bedeutung der Bibel zusammenhängt, stellt sich auch im Christentum. Und ebenso stellt sich auch für das Christentum die Frage, welchen Beitrag die Religionen zum Diskurs über die europäischen Werte geben können – und wie die Religionen darüber miteinander ins Gespräch kommen können.


Wir laden Sie herzlich ein, sich zu unserer Tagung anzumelden!


PD Dr. Eva Harasta

Evangelische Akademie zu Berlin


Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den interreligiösen Dialog

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz



Förderung ist bei der Bundeszentrale für politische Bildung beantragt.

Programm

Montag, den 7. März 2016


ab 16.15 Uhr Anmeldung


17.00 Uhr Begrüßung und Einführung

PD Dr. Eva Harasta

Studienleiterin für Theologie und interreligiösen Dialog, Evangelische Akademie zu Berlin


Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Berlin


17.15 Uhr Offenbarung, Text, Wahrheitsraum.

Gegen fundamentalistische Tendenzen in der Schriftauslegung: Historisch-kritische Perspektive und die spirituelle Dimension heiliger Texte


Dr. Andreas Goetze


18.30 Uhr Pause


18.45 Uhr Haben wir Allah missverstanden?

Den Koran verstehen wollen in Tradition und Gegenwart


Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Professor für Islamische Religionspädagogik und Leiter des Zentrums für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster


Ende: 20.00 Uhr


Dienstag, den 8. März 2016


10.00 Uhr „Islam ist Barmherzigkeit“.

Humanistische Koranhermeneutik gegen politische Indienstnahmen des Korans


Prof. Dr. Mouhanad Khorchide


11.15 Uhr Pause


11.30 Uhr Der Koran und seine Kontexte.


Arbeitsgruppen zur Vertiefung der Diskussion zu den Vorträgen

Dr. Andreas Goetze und PD Dr. Eva Harasta


12.45 Uhr Mittagspause


13.45 Uhr Auf dem Weg zu einem europäischen Islam.

Eine evangelisch-ethische Perspektive auf Mouhanad Khorchides Ansatz humanistischer Koranhermeneutik


PD Dr. Eva Harasta


15.00 Uhr Pause


15.15 Uhr Abschlussgespräch: „So anders sind wir nicht?“

Moderation: PD Dr. Eva Harasta


Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

Dr. Andreas Goetze


Ende: 16.30 Uhr

Teilen

Leitung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.