Homosexualität und weltweite Ökumene

Geschlossene Fachtagung

Homosexualität und weltweite Ökumene

Ein Workshop für kirchliche Fachbeauftragte

Tagungsnr.
38/2016
Von: 14.10.2016 10:00
Bis: 14.10.2016 16:45
Haus der EKD

Inhalt

2017 stehen viele Begegnungen mit Evangelischen aus anderen Weltgegenden bevor. Die Frage nach der ethischen Beurteilung von Homosexualität ist dabei ein sensibles Thema. Wie sollen Kirchen des Nordens damit umgehen, dass sie gleichgeschlechtliche Sexualität und Partnerschaft anerkennen, während Partnerkirchen in der weltweiten Ökumene gegensätzlich urteilen? Kirchen des Nordens sind vielfältig verwickelt in die Zusammenhänge globaler Ungerechtigkeit, die Armut und Unterdrückung im globalen Süden stützen. Vor diesem Hintergrund bedeutet das Eintreten für die Rechte von Homosexuellen und gegen Verfolgung keine moralische Selbstüberhebung des globalen Nordens, sondern ist Teil der gemeinsamen Arbeit für Gerechtigkeit und Menschenrechte. Der Workshop ist eine geschlossene Veranstaltung für kirchliche Fachreferentinnen und -referenten.

Teilen

Leitung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.