Kirche auf dem Weg zu einer inklusiven Gemeinschaft

Abendforum

Kirche auf dem Weg zu einer inklusiven Gemeinschaft

Theologie geschlechterbewusst

Tagungsnr.
41A/2016
Von: 04.11.2016 19:00
Bis: 04.11.2016 21:00
Amt für kirchliche Dienste in der EKBO

Inhalt

Diskriminierung aufgrund von Lebensalter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Hautfarbe oder Armut widerspricht der Grundbotschaft von Kirche. – Und doch, unweigerlich und „wie von selbst“ ordnen sich Gemeinden zusammen nach Ähnlichkeiten. Wie lässt sich aktiv nach mehr Vielfalt und Buntheit streben?

Programm

ab 18.30 Uhr Ankunft


19.00 Uhr Begrüßung und Einführung

Irene Pabst, Projektstelle Fernstudium Theologie geschlechterbewusst, Berlin

PD Dr. Eva Harasta, Evangelische Akademie zu Berlin


19.15 Uhr Kirche auf dem Weg zu einer inklusiven Gemeinschaft


Hass auf "Gender". Neuer Gegenwind von rechts gegen Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt (auch) in der Kirche – und was dagegen zu tun ist

Ruth Heß, Theologische Referentin am Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Hannover


Pfingstwunder und babylonische Sprachverwirrung? Vielfalt als Wesensmerkmal und Herausforderung für Kirche

Thomas Schollas, Beauftragter für Geschlechtergerechtigkeit der Nordkirche, Kiel


Ende gegen 21.00 Uhr


Änderungen des Programms vorbehalten!

_________________________________________________________________________________

Hinweis: Diese Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild- und Tonmaterial für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters eingesetzt werden darf.

Teilen

Leitung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.