Spiritualität in geschlechterbewussten Perspektiven

Abendforum

Spiritualität in geschlechterbewussten Perspektiven

Öffentliche Vorträge im Rahmen des Fernstudiums Theologie geschlechterbewusst

Tagungsnr.
10715
Von: 17.03.2017 19:00
Bis: 17.03.2017 21:00
Amt für kirchliche Dienste in der EKBO

Inhalt

{rtf1fbidisansiansicpg1252deff0deflang1031{fonttbl{f0fnilfcharset0 Arial;}{f1fswissfprq2fcharset0 Calibri;}} {colortbl ;red0green0blue0;} viewkind4uc1pardltrparhyphpar0sa200sl276slmult1cf1fs20 Scf0f1fs22 piritualit'e4t scheint allgegenw'e4rtig. Eine wachsende Zahl an Angeboten unterschiedlicher Glaubensrichtungen und Lebensphilosophien trifft auf eine zunehmende Zahl Suchender. Auch innerhalb unserer Kirche gibt es viel Bewegung, zum Teil werden versch'fcttete Traditionen wieder ans Licht geholt und zum Teil werden neue Formen ausprobiert. Haben Frauen und M'e4nner unterschiedliche Zug'e4nge zu Spiritualit'e4t, brauchen sie unterschiedliche Formen? Welche Rolle spielt die Bibel f'fcr Spiritualit'e4t in einer geschlechtersensiblen Perspektive? Klara Butting und J'f6rg Urbschat gehen mit ihren beiden Impulsvortr'e4gen auf diese Fragen ein und wir laden herzlich zum Austausch dar'fcber ein. par pardltrparf0fs20 par }
Spiritualität scheint allgegenwärtig. Eine wachsende Zahl an Angeboten unterschiedlicher Glaubensrichtungen und Lebensphilosophien trifft auf eine zunehmende Zahl Suchender. Auch innerhalb unserer Kirche gibt es viel Bewegung, zum Teil werden verschüttete Traditionen wieder ans Licht geholt und zum Teil werden neue Formen ausprobiert. Haben Frauen und Männer unterschiedliche Zugänge zu Spiritualität, brauchen sie unterschiedliche Formen? Welche Rolle spielt die Bibel für Spiritualität in einer geschlechtersensiblen Perspektive? Klara Butting und Jörg Urbschat gehen mit ihren beiden Impulsvorträgen auf diese Fragen ein und wir laden herzlich zum Austausch darüber ein.

Irene Pabst, Amt für kirchliche Dienste
Magdalena Moebius, Amt für kirchliche Dienste
PD Dr. Eva Harasta, Evangelische Akademie zu Berlin

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin und der Männerarbeit der EKBO statt.
Der Fernstudienkurs Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken 2016-17 findet in Kooperation zwischen der Frauenarbeit der EKBO und den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland statt.

Programm

19.00 Uhr Begrüßung und Einleitung
Irene Pabst, Amt für kirchliche Dienste

Was ist biblische und geschlechterbewusste Spiritualität?
Prof. Dr. Klara Butting, Leiterin des Zentrums für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung, Woltersburg

Zugänge zu Spiritualität für Männer – Erkenntnisse aus der Männerforschung
Jörg Urbschat, Referent beim Männerforum der Nordkirche, Hamburg

21.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Änderungen des Programms vorbehalten!

Teilen

Leitung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.