Vom Flüchtling zur Chefredakteurin?

Abendforum

Vom Flüchtling zur Chefredakteurin?

Syrische Geflüchtete im deutschen Journalismus

Tagungsnr.
15/2017
Von: 23.03.2017 19:00
Bis: 23.03.2017 20:30
Französische Friedrichstadtkirche

© Antonioguillem - Fotolia

Inhalt

Unter den Geflüchteten, die seit 2015 nach Deutschland kommen, sind auch viele Menschen, die bereits in ihrem Heimatland als Journalist
oder Journalistin tätig waren oder dort westlichen Medien zugearbeitet haben. Andere wurden durch die Erfahrungen von Krieg, Flucht und Einwanderung politisch sensibilisiert und streben von daher in den Journalismus als Beruf.
In der deutschen Medienlandschaft wird darauf vielfältig reagiert, es gibt eine Reihe von Initiativen. Ein erstes Modell ist der Aufbau von Medien in Arabisch oder Farsi. Ein zweites Modell besteht in der Organisation von Praktikumsplätzen für Geflüchtete. Ein drittes Modell geht von den Geflüchteten selbst aus: Sie gründen eigene Zeitschriften oder Websites. Die Aktivitäten für Geflüchtete können dabei auf die Erfahrungen von älteren interkulturellen Initiativen in der deutschen Medienlandschaft aufbauen.
Vieles entsteht, die Szene ist bunt. Welche neuen Sichtweisen kommen durch Geflüchtete in die deutschen Medien? Wo liegen Herausforderungen und Grenzen der interkulturellen Integration? Bei unserem Podium kommen Menschen mit Fluchtgeschichte ins Gespräch mit deutschen Medienleuten.
Wir laden Sie herzlich ein.
 
PD Dr. Eva Harasta, Evangelische Akademie zu Berlin
Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Erhard Brunn, freier Journalist und Fachmann für interkulturelle Kooperationen, Frankfurt am Main
Dr. Thomas Schiller, Chefredakteur des Evangelischen Pressedienstes und publizistischer Vorstand der Evangelischen Journalistenschule, Frankfurt am Main/Berlin
 
Das Abendforum ist eine Kooperation der Evangelischen Akademie zu Berlin mit der Evangelischen Journalistenschule und dem Berliner Missionswerk.

Programm

Ab 18.30 Uhr Einlass
 
19.00 Uhr Eingangsimpuls
Dr. Claudia Nothelle, Publizistin, Berlin
 
19.15 Uhr Podium
Yahya Alaous, Journalist (Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung), Berlin
Erhard Brunn, Journalist und Berater für Interkulturelle Kooperationen, Frankfurt am Main
Julia Gerlach, Journalistin und Autorin, Co-Projektleiterin Amal, Berlin!
Dina Aboul Hosn, Journalistin und Mitbegründerin von ABWAB, der ersten arabischsprachigen Zeitung in Deutschland, Köln
Moderator: Dr. Thomas Schiller, Chefredakteur des Evangelischen Pressedienstes und publizistischer Vorstand der Evangelischen Journalistenschule,
Frankfurt am Main/Berlin
 
20.30 Uhr Ende
 
Änderungen des Programms vorbehalten!

Teilen

Leitung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.