Wir sind hier

Tagung

Wir sind hier

Partizipation im Fokus

Tagungsnr.
11/2018
Von: 16.03.2018 16:00
Bis: 18.03.2018 13:30
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

© M.studio - stock.adobe.com

Inhalt

Junge Menschen mit Fluchtgeschichte, die sich in gesellschaftspolitische Debatten einbringen, sind zunehmend als Expertinnen und Experten gefragt. Ziel des Austauschs ist daher, das private und öffentliche Sprechen über die eigene Fluchterfahrung zu reflektieren. Diskriminierungserfahrungen können geteilt, Rollenzuschreibungen, Partizipation und die Hürden auf dem Weg dorthin thematisiert werden. Auch die Möglichkeiten, tiefer in die Gepflogenheiten des politischen Diskurses einzutauchen und sich fit zu machen für eigene Meinungsbeiträge zu gesellschaftspolitischen Fragen, stehen im Fokus. Darüber hinaus vertiefen die Teilnehmer*innen ihr Wissen über die eigenen Rechte und erlernen Methoden, um Inhalte der politischen Bildung als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit anderen jungen Menschen mit Fluchthintergrund zu erarbeiten. Neben dem Austausch über eigene Aktivitäten ist viel Raum für neue Projektideen, von denen einige bereits bei den geplanten Folgeveranstaltungen "Making Heimat" im Herbst umgesetzt werden können. Das Projekt richtet sich an junge Menschen mit Fluchtgeschichte unter 27 Jahren. In Kooperation mit: Jugendliche ohne Grenzen
Du möchtest Dich intensiver in politische Debatten einbringen?
Darüber reden, wie Du auf Fragen nach Deiner Fluchterfahrung antworten kannst und willst?
Du erlebst Diskriminierung und Rollenzuschreibungen und möchtest Dich darüber mit anderen jungen Menschen mit Fluchtgeschichte austauschen?

In diesem Seminar ist Zeit für all das und noch viel mehr – Deine Fragen, Themen, Pläne, Ideen und Projekte für die Zukunft!

Wir möchten mit Dir gemeinsam gesellschaftliche Mitwirkung und die Hürden auf dem Weg dorthin diskutieren. Uns darüber austauschen, wie wir in politischen Diskussionen unsere Meinung vertreten können.
Außerdem kannst Du Dein Wissen über die eigenen Rechte vertiefen und Methoden erlernen, um all das mit anderen jungen Menschen mit Fluchtgeschichte in kommenden Projekten zu diskutieren und selbst zu erarbeiten. Es ist viel Raum für Deine eigenen Projektideen, von denen einige bereits bei den geplanten Folgeveranstaltungen „Making Heimat" im Herbst umgesetzt werden können.

Dieses Kooperationsprojekt mit Jugendliche Ohne Grenzen, http://jogspace.net/, richtet sich an junge Menschen mit Fluchtgeschichte unter 27 Jahren und findet in deutscher Sprache statt.
Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung sind kostenfrei, Reisekosten werden auf Antrag erstattet.
Das Anmeldeformular findest du rechts.

Wir freuen uns auf Euch!
Claudia Schäfer, Evangelische Akademie zu Berlin
Mohammed Jouni, Jugendliche ohne Grenzen, Berlin

Jugendliche ohne Grenzen ist eine bundesweite Initiative und wurde 2005 von jungen Geflüchteten gegründet, die sich politisch für ihre Rechte und für eine Gesellschaft ohne Diskriminierung einsetzen.

Die Maßnahme findet im Rahmen des Projekts „Empowered by Democracy" des Bundesausschuss politische Bildung (bap e.V.) statt. „Empowered by Democracy" wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!".

Programm

Freitag, 16. März 2018

Ab
15.00 Uhr Eintreffen und Begrüßungskaffee

16.00 Uhr Begrüßung und Kick-off: Kennenlernen und Erwartungen
….dabei spielt die Geschichte Deines Namens eine Rolle und Dein Platz im Raum….

18.15 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Im Spiegel: Eigene Erfahrungen revisited
… dabei suchen wir den Cookie Thief…

Samstag, 17. März 2018

Ab 7.00 Uhr Frühstück

9.30 Uhr Kleingruppen
… dabei blüht die Power Flower und uns ein Forum Theater zum Thema „Was tun gegen Ausgrenzung und Rassismus?"…

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Angebot: Inselrundgang mit Geschichte(n)

14.30 Uhr Kunst-Performance mit Workshop
Mit:
Dachil Sado, Kunsthochschule Weissensee und Kunstasyl, Berlin
Wafa Mustafa, Bard College, Berlin
Leonie Baur, Die Kompanie, Berlin

16.30 Uhr Open Space
…dabei tretet Ihr aufs Podium oder erprobt Design Thinking oder bereitet einen Workshop vor oder steigt voll in die Diskussion ein…

18.00 Uhr Abendessen

Angebot: Film

Sonntag, 18. März 2018

Ab 7.00 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Angebot: Andacht

9.30 Uhr Was gibt mir Power?
…dabei findest Du Dein Krafttier ;) und Stärkung für alles, was kommt …

12.00 Uhr Abschluss und Feedback

12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr Ende der Veranstaltung
Shuttle-Service zum S-Bahnhof Nikolassee

Änderungen des Programms vorbehalten!

Teilen

Leitung

Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin Internationale Politik und Jugendbildung

Telefon (030) 203 55 - 501

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.