ABGESAGT Ungleichheit - Gerechtigkeit - Gleichheit

Abendforum

ABGESAGT Ungleichheit - Gerechtigkeit - Gleichheit

Klärungen für die Bildungsdebatte

Tagungsnr.
44/2019
Von: 14.11.2019 19:00
Bis: 14.11.2019 22:00
Französische Friedrichstadtkirche
Bleistifte

© David Pennington / Unsplash

Inhalt

Soziale Ungleichheit prägt Bildungsbiographien. Mehr Bildungsgerechtigkeit und der Abbau von vererbter Bildungsarmut sind populäre Forderungen und politische Zielvorgaben, um jungen Menschen gleiche Chancen zu ermöglichen. Doch was steckt hinter dieser Debatte? Wie soll mehr Gleichheit konkret aussehen? Das öffentliche Abendforum ermöglicht eine erste wissenschaftliche Einordnung der aktuellen Debatte. Der folgende Fachtag für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bildungssektor setzt mit Kurzimpulsen aus unterschiedlichen Disziplinen auf die intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Perspektiven zu Ungleichheit und die Erweiterung fachlicher Horizonte. Welche Gleichheit meinen wir? Welche Gleichheit wollen wir? Was bedeutet das für die Gesellschaft?
Soziale Ungleichheit prägt Bildungsbiographien. Mehr Bildungsgerechtigkeit und der Abbau von vererbter Bildungsarmut sind populäre Forderungen und politische Zielvorgaben, um jungen Menschen gleiche Chancen zu ermöglichen. Doch was steckt hinter dieser Debatte? Wie soll mehr Gleichheit konkret aussehen? Das öffentliche Abendforum ermöglicht eine erste wissenschaftliche Einordnung der aktuellen Debatte. Der folgende Fachtag für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bildungssektor setzt mit Kurzimpulsen aus unterschiedlichen Disziplinen auf die intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Perspektiven zu Ungleichheit und die Erweiterung fachlicher Horizonte. Welche Gleichheit meinen wir? Welche Gleichheit wollen wir? Was bedeutet das für die Gesellschaft?

Am Folgetag findet eine Fachtagung zu diesem Thema am gleichen Tagungsort statt.

Beide Veranstaltungen sind eine Kooperation mit: DIPF, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Evangelische Akademie Frankfurt, Evangelische Akademie Hofgeismar, Evangelische Akademie Meißen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Programm

18.30 Uhr Ankommen und Anmeldung

19.00 Uhr Begrüßung
Dr. Claudia Schäfer, Evangelische Akademie zu Berlin

19.15 Uhr Ungleichheit - Gerechtigkeit – Gleichheit
Prof. Dr. Kai Maaz, DIPF, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin

Anschließend Diskussion mit dem Publikum
Moderation: Hanna-Lena Neuser, Evangelische Akademie Frankfurt und
Christian Kurzke, Evangelische Akademie Meißen

21.00 Uhr Einladung zu Brezeln und Getränken

22.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Preise und Informationen

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung
Online bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Sie erhalten eine automatische Bestätigung Ihrer Anmeldung.
Bitte geben Sie an, ob Sie nur am Abendforum und/oder an der Fachtagung teilnehmen möchten.

Ort und Anreise

Französische Friedrichstadtkirche

Französische Friedrichstadtkirche (Französischer Dom), Georges-Casalis-Saal
Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin (Mitte)

Anreise
S-Bahn / U-Bahn: S-Bahn bis Bahnhof Friedrichstr., von dort mit der U6 Richtung Alt-Mariendorf bis Französische Straße.
Vom U-Bahnhof Französische Straße sind es nur ein paar Minuten zu Fuß bis zum Tagungsort.
PKW Parkplätze in unmittelbarer Nähe nur gebührenpflichtig.
Vom Flughafen Tegel Bus TXL Richtung Mollstr./Prenzlauer Allee bis Haltestelle Unter den Linden/Friedrichstraße,
Fahrtzeit: ca. 40 Minuten.
Vom Flughafen Schönefeld S-Bahn S45 Richtung
S+U Gesundbrunnen bis S+U-Bhf. Tempelhof, weiter mit
der U-Bahn U6 bis U-Bhf. Französische Straße,
Fahrtzeit: ca. 60 Minuten.

Teilen

Vormerken

im Kalender speichern

Leitung

Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin Internationale Politik und Jugendbildung

Telefon (030) 203 55 - 501

Organisation

Silke Ewe

Tagungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Websitebetreuung

Telefon (030) 203 55 - 508

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.