20. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

Symposium

20. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

Tagungsnr.
22/2020
Von: 22.06.2020 16:00
Bis: 23.06.2020 14:00
Umweltforum Berlin, Auferstehungskirche

Inhalt

In Tampere fiel der „Startschuss“ für eine gemeinsame europäische Asylpolitik. Mehr als 20 Jahre später hat Deutschland ab Juni 2020 zum 13. Mal die EU-Ratspräsidentschaft inne und die Erwartungen sind hoch. Die europäische Flüchtlingspolitik, die offenbar den Abschottungsgedanken im Fokus hat, ist nach wie vor die „offene Wunde Europas“: Schutzsuchende sterben auf dem Weg nach Europa nicht nur auf dem Meer, sondern auch ungesehen in der Wüste. Die Mitgliedstaaten können sich nicht auf eine Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems verständigen. Die deutsche Ratspräsidentschaft steht daher vor der großen Aufgabe und Chance, den Geist von Tampere wieder zu beleben. Das Symposium bietet eine Plattform für alle Akteurinnen und Akteure, die im Bereich des Flüchtlingsschutzes aktiv sind, sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und Lösungsansätze zu entwerfen.

Programm

Das detaillierte Programm dieser Veranstaltung mit näheren Informationen einschließlich der Teilnahmebedingungen können Sie hier vorbestellen. Sie erhalten es spätestens 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung per Mail zugeschickt.

Ort und Anreise

Umweltforum Berlin, Auferstehungskirche

Umweltforum Berlin, Auferstehungskirche

Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin


Teilen

Vormerken

im Kalender speichern

Leitung

Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin Internationale Politik und Jugendbildung

Telefon (030) 203 55 - 501

Organisation

Sandra Schröder

Adressverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Websitebetreuung

Telefon (030) 203 55 - 515

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.