Im Schatten der Pandemie: letzte Chance für Europa

Abendforum

Im Schatten der Pandemie: letzte Chance für Europa

Das Friedensgutachten 2020

Tagungsnr.
20/2020
Von: 16.06.2020 18:00
Bis: 16.06.2020 20:00
Online

Inhalt

Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell weltweit Politik und Gesellschaft. Vor allem in ärmeren Weltregionen verstärkt sie die Gefahren für Frieden und Sicherheit. Zugleich bestehen andere Friedensrisiken fort: der Klimawandel, die Einschränkung bürgerlicher Rechte, ein drohendes Wettrüsten im Cyberraum, die Rivalitäten der Großmächte und die Zunahme rechter Gewalt. Gerade angesichts der Krise bedarf es internationaler Zusammenarbeit, um Frieden zu sichern - und einer proaktiven EU, die diese Kooperation vorantreibt, sowohl innerhalb Europas als auch global. Das Friedensgutachten 2020 analysiert die aktuelle Konfliktlage und Gefährdungen von Frieden und Sicherheit, zeigt Trends der internationalen Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik auf und gibt Empfehlungen für Bundesregierung und Bundestag. Im Fokus steht 2020 die Frage, wie sich der Klimawandel auf Konflikte auswirkt - und wie eine kohärente Friedenspolitik aussehen sollte, die diese Auswirkungen abmildern kann.

Programm

Das detaillierte Programm dieser Veranstaltung mit näheren Informationen einschließlich der Teilnahmebedingungen können Sie hier vorbestellen. Sie erhalten es spätestens 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung per Mail zugeschickt.

Anmeldeformular

Teilen

Vormerken

im Kalender speichern

Leitung

Uwe Trittmann

Studienleiter für Friedensethik, Außen- und Sicherheitspolitik

Telefon 0160 / 90 94 21 86

Organisation

Rosalita Huschke

Tagungsorganisation

Telefon (030) 203 55 - 404

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.