Blockaden überwinden

Abendforum

Blockaden überwinden

Perspektiven kooperativer Sicherheit mit Russland

6. Potsdamer Friedensdiskurs

Tagungsnr.
21125
Von: 15.09.2021 18:00
Bis: 15.09.2021 20:30
Online

Inhalt

Die Beziehungen zu Russland als sicherheitspolitischem Faktor für Europa sind seit Jahren angespannt. Dialog intensivieren oder mehr Härte zeigen - was ist der richtige Weg? Mit Expert*innen wird diskutiert, ob und wie bestehende Blockaden überwunden werden können und welche Perspektiven für einen neuen gesamteuropäischen Friedenskonsens bestehen.

Die geopolitischen Ambitionen der Putin-Regierung sind ungebrochen und bergen erhebliches Konfliktpotential. Gerade Deutschland kommt bei der Ausbildung einer gesamteuropäischen Haltung eine Schlüsselstellung zu: Nicht nur wegen seiner Rolle als Wirtschaftsmotor Europas und vielfacher ökonomischer Verflechtungen (und Abhängigkeiten) im Verhältnis zu Russland, sondern auch wegen seiner historischen Verantwortung für den Frieden in Europa. Deutschland schuldet – 80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion, wie auch den mitteleuropäischen Opfern des Hitler-Stalin-Pakts – besondere Bemühungen um Verständigung und Versöhnung.

Eine Kooperation des Kirchlichen Entwicklungsdienstes / Berliner Missionswerk der EKBO, der Nagelkreuzgemeinde Garnisonkirche Potsdam und der Evangelischen Akademie zu Berlin.

Programm

18.00 Uhr Friedensgebet
Cornelia Radeke-Engst, Pfarrerin der Nagelkreuzgemeinde Garnisonkirche Potsdam

18.25 Uhr Begrüßung
Uwe Trittmann, Evangelische Akademie zu Berlin

18.30 Uhr Theologischer Impuls
Renke Brahms, Friedensbeauftragter der EKD

18.45 Uhr Keynote
Dr. Stefan Meister, Programmleiter Internationale Ordnung und Demokratie der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

19.15 Uhr Podium
Dr. Ute Finckh-Krämer, ehem. Mitglied des deutschen Bundestags; Mitglied im Willy-Brandt-Kreis und im Vorbereitungskreis des Friedensdiskurses
Prof. Dr. Gwendolyn Sasse, Wissenschaftliche Direktorin des Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS), Berlin
Frank Priess, Petersburger Dialog, Stellvertretender Leiter der Hauptabteilung europäische und internationale Zusammenarbeit, Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Dr. Norbert Eitelhuber Oberst i.G., Seminarleiter Führungskräfteseminar an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Berlin
Moderation: Dr. Patrick Roger Schnabel, Leiter des Kirchlichen Entwicklungsdienstes der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

19.50 Uhr Zuschauerfragen und Antworten

20.15 Uhr Abendsegen
Cornelia Radeke-Engst, Pfarrerin der Nagelkreuzgemeinde Garnisonkirche Potsdam

Ende des Live-Streams, im Anschluss: Die Teilnehmenden vor Ort sind noch zu Wein, Brezeln und informellem Gespräch eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Kirchlichen Entwicklungsdienstes.

Teilen

Leitung

Uwe Trittmann

Studienleiter für Friedensethik, Außen- und Sicherheitspolitik

Telefon 0160 / 90 94 21 86

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.