Facebook Link

Was ist ein dreieiniger Gott

 
 
Neue Reihe

„Was ist ein dreieiniger Gott?“

© michel-koczy.com

Bet & Lehrhaus Berlin Petriplatz (Modell)

 

„Eine Gesellschaft mit vielen Kulturen und Religionen braucht das Gespräch zwischen den Religionen. Zur Anerkennung des Anderen gehört auch immer die Kenntnis dessen, was ihm wichtig ist“, sagt Akademiedirektor Rüdiger Sachau. Dazu gehöre auch die Auseinandersetzung mit dem, was irritiere und sich nicht leicht erschließe. In Berlin, wo besonders viele Religionen intensiv aufeinandertreffen, wird in den kommenden Jahren ein Haus der Begegnung zwischen Juden, Muslimen und Christen entstehen, das „House of One“. Dieses in Deutschland einzigartige Projekt geht auf eine Initiative der christlichen Gemeinde St. Petri zurück, die dafür jüdische und muslimische Partner gewinnen konnte. Zurzeit werden Spenden gesammelt und man hofft, in den kommenden Jahren mit dem Bau beginnen zu können. Im Vorfeld der Entstehung des „House of One“ führt die Akademie eine Veranstaltungsreihe durch, die unter der Überschrift „An welchen Gott wir glauben“ theologische Themen beleuchtet, die im Dialog zwischen Juden, Muslimen und Christen immer wieder eine zentrale Rolle spielen und oft Anlass für Unsicherheit, Missverständnisse und manchmal sogar Misstrauen sorgen.

Im ersten Teil der Veranstaltungsreihe wird der Frage „Was ist ein dreieiniger Gott?“ nachgegangen, die zweite Tagung wird die islamische Scharia in den Mittelpunkt rücken und der letzte Teil der Reihe wird gefragt, was aus jüdischer Perspektive unter dem Begriff „auserwähltes Volk“ zu verstehen ist. „Selbstverständlich sind dies Themen, die auch unter den Gläubigen, die der jeweiligen Religion angehören, selbst diskutiert werden“, unterstreicht Rüdiger Sachau. Darum sei das Gespräch mit anderen Religionen immer auch eine Gelegenheit, die eigenen Überzeugungen zu klären und verständlich zu kommunizieren.

Im Rahmen der ersten Tagung am 22. September wird sich dem Vortrag von Professor Dr. Klaus von Stosch (Paderborn) „Was ist ein dreieiniger Gott?“ eine Diskussion anschließen, an der unter anderem der Historiker Ufuk Topkara (Paderborn), der Rabbiner Dr. Tovia Ben-Chorin und der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Markus Dröge, beteiligen. Am Folgetag lädt ein Lese- und Studienseminar zur Vertiefung ein. Das Seminar am 23. September ist bereits ausgebucht, die Anmeldung zum Abendforum am 22. September ist noch möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

 
Artikel
Als PDF Downloaden Druckversion

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Okt
26
  • Oranienburg-Eden
    Die Hoffnung auf das Paradies mahnt Lebende
    Beginn: 08:30 Uhr
Okt
15
Okt
23
Okt
20
Okt
17
Okt
9
Okt
4
  • Mehr Theologie wagen
    Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als Herausforderung für christliches Handeln
    Beginn: 16:00 Uhr
Okt
28
Okt
16
Okt
30
Okt
29

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.