Facebook Link

Patienten als Organspender und -empfänger

 
 

Tagung

Patienten als Organspender und -empfänger

Der Umgang mit Organknappheit im Krankenhaus - 24. Workshop Medizinethik

Tagungsnummer
2007TG14
24. März 2007
09:00 - 14:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Simone Ehm

 

Organisation

Belinda Elter

 
(030) 203 55 - 409

Im ersten Halbjahr 2005 haben rund 600 Personen nach ihrem Tod ein Organ gespendet. Obwohl die Zahl der Spender leicht gestiegen ist, genügt sie bei weitem nicht, den Bedarf zu decken: Jährlich warten ca. 12.000 Patienten auf ein Organ. Die zur Verfügung stehenden Organe werden über Wartelisten nach Verteilungsrichtlinien der Bundesärztekammer vergeben. Kriterien für die Vergabe eines Organs sind u.a. Wartedauer, Dringlichkeit und Erfolgsaussichten.


Ärztinnen und Ärzte, Pflegende und psychosoziale Fachkräfte befinden sich bei Fragen der Organtransplantation in einer schwierigen Rolle. Sie begleiten einerseits Patientinnen und Patienten, die auf ein Organ warten. Auf der anderen Seite werden sie mit dem Schicksal von Menschen konfrontiert, die als potentielle Organspender in Frage kommen und sich in nur wenigen Fällen bereits explizit zu Fragen der Organspende geäußert haben. Aber es herrscht die Erwartung an Mitarbeitende im Krankenhaus, potentielle Spender zu erkennen und zu melden, denn nur so kann eine Transplantation auf den Weg gebracht werden.


10 Jahre nach Verabschiedung des Transplantationsgesetzes, das für Deutschland die Vergabe von Organen nach der erweiterten Zustimmungslösung regelt, diskutiert der Workshop den Umgang mit potentiellen Organspendern und Organempfängern im Krankenhaus: Welche Haltung nehmen Ärzte, Pflegende und psychosoziale Fachkräfte gegenüber potentiellen Organspendern und deren Angehörigen ein? Wie begleiten Sie Patientinnen und Patienten in der Wartephase auf ein Organ?


Wir laden Sie herzlich ein!

Simone Ehm, Evangelische Akademie zu Berlin

Dr. Martin Knechtges, Katholische Akademie in Berlin

Prof. Dr. Thomas Poralla, St. Joseph Krankenhaus

Programm:

Patienten als Organspender und –empfänger

Der Umgang mit Organknappheit im Krankenhaus

24. Workshop Medizinethik


Samstag, den 24. März 2007


9.00 Uhr Begrüßung und Einführung

Szenisches Anspiel

AK Ethische Anspielungen des St. Joseph Krankenhauses


9.30 Uhr Organspende – eine Christenpflicht?

Dr. Donata Dörfel, Pfarrerin in Meldorf, vormals DIAKO FlensburgDr. Kerstin Schlögl-Flierl, katholische Theologin an der Universität Regensburg

Anschl. Diskussion


11.00 UhrÄrzte im Spannungsfeld zwischen Spendern und Empfängern

Dr. Eveline Wandel, Oberärztin in der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Johannes-Gutenberg Universität Mainz


12.15 Uhr Mittagsimbiss


13.15 Uhr Lebendspende - medizinische Herausforderungen im Krankenhaus

Dr. Jens Mittler, Assistenzarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Rudolf Virchow, Berlin


14.00 Uhr Schlussdiskussion


14.30 Uhr Ende der Veranstaltung


PDF

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Nov
18
  • Halle (Saale)
    Franckesche Stiftungen und Halle-Neustadt
    Beginn: 07:30 Uhr
Nov
13
Nov
11
Nov
2
Nov
20
Nov
16
Nov
17
Nov
8
Nov
24
Nov
9