Facebook Link

"Was gibt es da zu lachen?" / "What's so Funny?"

 
 

Europäische Bibeldialoge

"Was gibt es da zu lachen?" / "What's so Funny?"

Humor in der Bibel und in unseren Kirchen / Humour in the Bible and our Churches

Tagungsnummer
EBD 32
30. Juli - 03. August 2014
15:00 - 13:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Tamara Hahn

 

Organisation

Silke Lobach

 
(030) 203 55 - 412

- Please scroll down for information in English -


Welche Rolle spielt Humor in unserem Glauben? Was ist, wenn Anderen lächerlich scheint, was uns heilig ist? Humor kennt keine Rücksicht. Keine Macht der Welt kommt gegen ein herzliches Lachen an. Lachen ist auch ein Bild der Erlösung. Psalm 126 beschreibt die Befreiung des Volkes Israel aus dem Exil: „Dann wird unser Mund voll Lachen sein.“


In der Tradition des Osterlachens wird der Tod ausgelacht. Martin Luther glaubte fest daran, dass im Himmelreich mit Leib und Seele gelacht werde. Warum also nicht auch in unseren Kirchen?


Leitung:

Dr. Jiri Dvoracek, Wallisellen

Dr. Hajnalka Ravasz, Wallisellen

Rahel Rietzl, Falkenhagen

Julian Templeton, London


Referenten:

Prof. Dr. Imre Peres*, Debrecen, Ungarn

Hartmut Kumpf, Wuppertal

Rabbiner Dr. Walter Rothschildt, Berlin


* Prof. Dr. Imre Peres ist der Leiter des neutestamentlichen Lehrstuhls an der Reformierten Theologischen Universität zu Debrecen in Ungarn. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der neutestamentlichen Theologie/Eschatologie, Umwelt des NT, der griechisch-römischen Religionsgeschichte und Religionspädagogik. Neben seiner Lehrtätigkeit blieb er die ganze Zeit auch in der Gemeindepraxis. Er ist Pfarrer in der zweisprachigen (ungarisch-slowakisch) reformierten Kirchengemeinde in der slowakischen Hauptstadt Bratislava.


-----


What role does humour play in our faith? What if others laugh at what is sacred to us? Humour often pushes the boundaries. No power on earth can stand against genuine laughter. Laughter is also an image of redemption. Psalm 126 describes the joy of deliverance from exile: „Our mouth was filled with laughter.“


There is the tradition of Easter laughter: laughing in the face of Death. Martin Luther was sure that in Heaven there would be laughter with body and soul. Why not also in our churches?


Students of theology of all denominations, as well as related subjects (such as religious education) are welcome to participate.


Team:

Dr. Jiri Dvoracek, Wallisellen

Dr. Hajnalka Ravasz, Wallisellen

Rahel Rietzl, Falkenhagen

Julian Templeton, London


Guest speakers:

Prof. Dr. Imre Peres, Debrecen, Hungary

Hartmut Kumpf, Wuppertal

Rabbiner Dr. Walter Rothschildt, Berlin

Programm:

PDF

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Okt
26
  • Oranienburg-Eden
    Die Hoffnung auf das Paradies mahnt Lebende
    Beginn: 08:30 Uhr
Okt
15
Okt
23
Okt
20
Okt
17
Okt
4
  • Mehr Theologie wagen
    Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als Herausforderung für christliches Handeln
    Beginn: 16:00 Uhr
Okt
9
Okt
28
Okt
16
Okt
30
Okt
29

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.