Dr. Friederike Krippner

Krippner, Friederike

© EAzB / Karin Baumann

Die Geburt des Protestantismus ist eng verbunden mit einer neuen Streitkultur. Ich glaube, dass es heute mehr denn je Orte des guten Streits braucht; Orte, an denen wir einander begegnen und uns anderen Meinungen und Ansichten aussetzen. Die Evangelische Akademie zu Berlin als einen Ort der Streitkultur zu bewahren und immer wieder neu zu erfinden – das ist meine große Freude.

Dr. Friederike Krippner

Friederike Krippner, geboren 1982 in Bochum, studierte Germanistik, Evangelische Theologie und Neuere und Neueste Geschichte in Münster und Lund sowie Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

2009  trat sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich "Transformationen der Antike" der Humboldt-Universität zu Berlin an und wurde 2014 mit einer Arbeit zu Altertumsinszenierungen im Drama und auf der Theaterbühne des 19. Jahrhunderts promoviert. Im Sonderforschungsbereich verantwortete sie mehrere Tagungen sowie das internationale Festival "Berlin - Babylon - Bagdad".  Ebenfalls an der Humboldt-Universität begleitete sie Ende 2018 als Koordinatorin die Gründungsphase des Zentralinstituts für Katholische Theologie. Zuletzt arbeitete sie als wissenschaftliche Koordinatorin an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und kuratierte dort öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen und Ausstellungen an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Seit August 2020 leitet sie als Direktorin die Evangelische Akademie zu Berlin.

Friederike Krippner publiziert zu literatur-, wissenschaftshistorischen und theologischen Themen. Sie engagiert sich in verschiedenen Gremien und Stiftungen, unter anderem im Evangelischen Studienwerk Villigst, in dem sie während ihrer Studienzeit Stipendiatin war, und im "Forum Zukunft Kultur" der Stiftung Zukunft Berlin. Seit 2021 ist sie Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der HOSPES-Evangelisch Tagen GmbH, die das Tagungshaus auf Schwanenwerder und das Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus unterhält. Ebenfalls seit 2021 ist sie gewähltes Mitglied der 5. Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Dort ist sie Vorsitzende des Ausschusses „Ökumene, Mission und Dialog“. Sie ist außerdem gewähltes Mitglied der 13. Synode der EKD und dort stellvertretende Vorsitzende des Zukunftsausschusses.

Kontakt

Dr. Friederike Krippner

Telefon (030) 203 55 - 505

Melanie Baumert-Sarnow

Sekretariat Akademieleitung

Telefon (030) 203 55 - 506

Heinz-Joachim Lohmann

Stellvertretender Direktor und Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 510

Kommende Veranstaltungen

  • 2022 6 Jul

    Abendforum

    Online

    Wie lässt sich ein Museum dekolonisieren?

    Missions- und Kolonialgeschichte sind eng miteinander verflochten. Missionare zogen im 19. Jahrhundert in weite Teile der Welt unter den Bedingungen des politischen Kolonialismus aus. Sie mussten sich - unterstützend, kollaborierend, duldend oder… weiter
  • 2022 22 Aug

    Abendforum

    St. Matthäus-Kirche

    KREUZ

    Bilderstreit! Was darf man zeigen?

    1522 wurde beim Wittenberger Bilderstreit die Frage nach der Gültigkeit des biblischen Bilderverbots unter den damals neuen Voraussetzungen der Reformation ausgefochten. 500 Jahre später fragen wir in sechs Veranstaltungen unter modernen… weiter
Anmeldung
Newsletter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.