Dr. Hannah Schilling

Dr. Hannah Schilling

© Karin Baumann / EAzB

Jugendliche und junge Erwachsene haben viele wichtige Fragen und Ideen angesichts drängender globaler Herausforderungen. Ich möchte sie ermutigen und Räume dafür schaffen, ihre Perspektiven im gesellschaftlichen Diskurs sichtbar zu machen. Wichtig ist mir, dabei neugierig zu bleiben. Denn das hilft dabei, im Austausch mit anderen neue Gemeinsamkeiten zu entdecken und Visionen zu entwickeln.

Dr. Hannah Schilling

Studienleiterin für gesellschaftspolitische Jugendbildung

Als Studienleiterin für gesellschaftspolitische Jugendbildung entwickelt Dr. Hannah Schilling an der Evangelischen Akademie seit September 2021 Programme für ein junges Publikum. Sie sollen die Themen soziale Ungleichheit, Digitalisierung und Diversität für junge Menschen als globale Herausforderungen greifbar machen, um gemeinsam Visionen für eine Welt von morgen zu gestalten.

Hannah Schilling hat Sozialwissenschaften in Marburg, Paris, Madrid und Berlin studiert und an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. In Ihrer Dissertation entwickelte sie globale Perspektiven auf städtische Prekarität. Dazu verglich sie den Alltag junger Stadtbewohner*innen in Abidjan (Côte d'Ivoire) und Berlin, die ihren Lebensunterhalt in der digitalen Ökonomie verdienen. Schilling hat zu Themen wie globaler Soziologie, sozialer Ungleichheiten, Urbanität und Jugend sowie zu den gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung geforscht und veröffentlicht.

Zuletzt arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen der DFG-Forschungsgruppe "Freiwilligkeit" zu neuen Formen freiwilliger und unbezahlter Arbeit in der digitalen Ökonomie. Zuvor war sie in Forschung und Lehre am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin tätig und Stipendiatin im internationalen DFG-Graduiertenkolleg "The world in the city" am Center for Metropolitan Studies der Technischen Universität Berlin. Sie ist Mitglied des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung der Humboldt-Universität.

Kontakt

Dr. Hannah Schilling

Telefon (030) 203 55 - 311

Trotzdem! Die Werkstatt der Evangelischen Akademie zu Berlin.

TROTZDEM!

Es geht ums Ganze: Ob Klimawandel, wachsende Ungleichheit oder neue Kriege in Europa, um nur ein paar Beispiele zu nennen – die Herausforderungen der Gegenwart scheinen unlösbar. Gegen Perspektiv- und Mutlosigkeit setzen wir Trotz und Hoffnung. Denn gerade jetzt ist der Moment, die Zukunft …

Kommende Veranstaltungen

  • 2022 28-30 Nov

    Seminar

    Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

    Wie wir leben wollen

    Individuum, Gesellschaft und Politik nach Corona

    Politische Entscheidungen im Kontext der Pandemie haben den Alltag stark verändert und Spuren hinterlassen. Kinder und Jugendliche wurden zu den veränderten Lebensbedingungen kaum gefragt, mussten aber die Folgen in ihr Leben integrieren. Wir laden… weiter
  • 2023 2-3 Mär

    Abendforum und Fachtagung

    Französische Friedrichstadtkirche und Haus der EKD

    Zeit für (jetzt aber wirklich endlich mehr) Chancen.Bildung

    Debatte für mehr Bildungsgerechtigkeit

    Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Was kann getan werden, um dieses Menschenrecht zu verwirklichen? Das Projekt Chancen.Bildung lädt zum Austausch über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse dazu ein, wie sich mehr Bildungsgerechtigkeit für… weiter
Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.