Friederike Krippner in EKD-Synode gewählt

„Wir sollten Gremienstrukturen überdenken“

Friederike Krippner in EKD-Synode gewählt

Krippner, Friederike 2020

© EAzB / Karin Baumann

Zwei neue Ämter für Friederike Krippner: Die Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) wählte die Akademiedirektorin zur Vorsitzenden des Ausschusses „Ökumene, Mission und Dialog“ und entsendet sie in die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der hohen Synode“, sagt Friederike Krippner. Ein Thema, das ihr insbesondere für die EKD-Synode am Herzen liege, sei Teilhabe: „Kirchliches Engagement muss für Menschen in der Mitte des Lebens attraktiver werden. Dazu gehört es auch, dass etwa Gremienstrukturen und Wahlperioden neu gedacht und gestaltet werden müssen, dass Sitzungen nicht anfangen, wenn die Kinder ins Bett müssen oder dass 20-Jährige sich beteiligen können, ohne direkt auf mehrere Jahre in eine Synode verpflichtet zu werden.“ Sie freue sich außerdem auf die Arbeit als Vorsitzende des Ausschusses „Ökumene, Mission und Dialog“, für den sie als einen möglichen Akzent die Intensivierung des christlich-muslimischen Dialogs benennt.

Die 5. Landessynode der EKBO hat am 17. Februar 2021 begonnen; die konstituierende Sitzung findet digital statt und dauert bis zum 19. Februar. Friederike Krippner übernimmt den Vorsitz des Ausschusses „Ökumene, Mission und Dialog“ von Hans-Georg Furian. Neuer Präses der EKBO-Synode ist der Potsdamer Politologe Harald Geywitz.  
Die 13. Synode der EKD wird sich in der Zeit vom 7. bis 9. Mai 2021 konstituieren. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Wahlen zum Präsidium und in die Ausschüsse der Synode der EKD.

Zur EKBO-Synode
Zur EKD-Synode

Krippner, Friederike 2020

Dr. Friederike Krippner

Akademiedirektorin

Telefon (030) 203 55 - 505

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.