Globale Umweltziele gegen Konsum-Gewohnheiten

Globale Umweltziele gegen Konsum-Gewohnheiten

People gather to protest climate change

© OSORIOartist / Adobe stock

Die Weltklimakonferenz in Glasgow hat die globalen Umweltziele und ihre Bedeutung noch einmal umfassend verdeutlicht. Folgt daraus tatsächliches Umdenken und Umlenken? Bestandsaufnahmen und notwendige Kurskorrekturen werden am 29.11. bei der Tagung „Wandel zur Nachhaltigkeit nach Corona?“ diskutiert.

Ob die Corona-Krise uns den globalen Umweltzielen näherbringt oder uns davon eher noch ablenkt, ist sehr umstritten. Deutlich ist indes, dass das Zeitfenster der Transformation beschränkt ist. Änderungen auch im Alltagsverhalten jeder/jedes Einzelnen sind unausweichlich, ebenso wie Verzicht. Mit hochrangigen Experten wie u.a. Prof. Felix Ekardt von der Universität Rostock und Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung gehen wir der Frage nach, wie solche Änderungen gelingen könne, ohne dass die Gesellschaft sich weiter spaltet.

2021 29 Nov

Tagung

Online

Wandel zur Nachhaltigkeit nach Corona?

Globale Umweltziele versus Mobilität, Fleischkonsum und Plastikflut

Globale Umweltziele bei Klima und Biodiversität werden offiziell allseits befürwortet. Niemand scheint sich an den massiven Widersprüchen zu stören, wenn wir uns als Umwelt-Vorreiter feiern. Kein Einsatz fossiler Brennstoffe bei Strom, Wärme und… weiter

Dr. Michael Hartmann

Studienleiter Wirtschaft und Soziales

Telefon (030) 203 55 - 504

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.