Was wird aus dem Wohlfahrtsstaat?

Was wird aus dem Wohlfahrtsstaat?

Einladung zum Fachgespräch am 8. April 2021

Kapitalismus und Gemeinschaft

© Adobe Stock

Sein Ruf wird nicht besser. Der Kapitalismus ruft nach wie vor Unbehagen hervor, auch dort, wo Wachstum auf das Engste mit Wohlfahrt verbunden ist. Ist er eine Option für die Armen oder eine liberale Idee, die sich überlebt hat? Das Verhältnis von Kapitalismus und Gemeinschaft ist Diskussionsthema am 8. April.

Dem bisherigen Wachstum unserer Wirtschaft sind Grenzen gesetzt. „Dabei geht es nicht nur um Ökologie, sondern auch um Gemeinschaft“, betont Studienleiter Michael Hartmann. „Besonders in der Migrationsgesellschaft brauchen Menschen die Hoffnung, dass sie durch eigene Arbeit für ihre Kinder eine gute Ausbildung und den sozialen Aufstieg ermöglichen können“. Was wird aus dem Wohlfahrtsstaat? Wie hängen Kapitalismus, Freiheit und offene Gesellschaft zusammen?
Die Veranstaltung „Kapitalismus und Gemeinschaft. Was wird aus dem Wohlfahrtsstaat?“ in der Reihe „Soziale Marktwirtschaft unter Transformationsdruck“ findet online statt. Zur Diskussion sind Sie herzlich eingeladen.

2021 8 Apr

Fachgespräch

Online

Kapitalismus und Gemeinschaft

Was wird aus dem Wohlfahrtsstaat?

Der Kapitalismus war in seinen Anfängen eine Utopie. Als sie der britische Nationalökonom Adam Smith, ein Moralphilosoph, entwarf, wurde er verspottet. Wer heute als renommierter Wirtschaftshistoriker die Entwicklung des globalen Kapitalismus… weiter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.