Gerechtigkeit - nur ein Kampfbegriff?

Gerechtigkeit - nur ein Kampfbegriff?

Tagung am 21. und 22. November 2011

© EAzB

21. und 22. November 2011

„Verhilf mir zum Recht nach Deiner Gerechtigkeit“ – wo die Psalmen des Alten Testaments auf Gott vertrauen, suchen wir auch nach weltlichen Erklärungsmustern für den sooft idealisierten und schillernden Begriff der Gerechtigkeit. Die theologische und philosophische Deutung entkleidet den Begriff, der mit überhöhten Erwartungen und plakativem Anspruch aufgeladen ist. Gerechtigkeit als Norm menschlichen Zusammenlebens und Gerechtigkeit als Ziel gemeinschaftlichen Handelns werden wieder erkennbar – das Bild freilich bricht sich im Spiegel der Wirklichkeit und ihren vielfältigen Ungerechtigkeiten.

Die Grundlage für die gründliche, auch kontroverse zweitägige Auseinandersetzung mit dem Menschheitstraum von der gerechten Welt legte der Philosoph Stefan Gosepath, Professor an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main. Seine lexikalisch angelegte Begriffsbestimmung dokumentieren wir hier.
Stefan Gosepath, "Gerechtigkeit" (PDF-Dokument, 538 KB), in: Handbuch für Politische Philosophie und Sozialphilosophie, hrsg. von Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch und Beate Rössler,
Berlin, New York: de Gruyter 2008, S. 394-401 mit freundlicher Genehmigung vom Verlag de Gruyter,

Die theologische Auseinandersetzung mit Gerechtigkeitsbildern gibt Gläubigen Orientierung und Denkanstöße. Wenig bekannt sind hierzulande Deutungen anderer Religionen. Die Juristin und Theologin Hamideh Mohagheghi von der Muslimischen Akademie Berlin schlüsselt ihr Verständnis von Gerechtigkeit hier auf.
Hamideh Mohagheghi, "Gerechtigkeit – Deutungen im Islam" (PDF-Dokument, 144 KB)

Nicht zuletzt zeigen die jüngsten Zahlen aus dem Gerechtigkeitsindex der Bertelsmann-Stiftung den Widerspruch zwischen Theorie und Praxis, belegen Unterschiede im internationalen Vergleich und lassen Handlungsfelder für Politiker, aber auch Akteure der Zivilgesellschaft und Intellektuelle erkennen. Die Daten wurden uns freundlicherweise von Dr. Stefan Empter, Senior Director bei der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh zur Verfügung gestellt.
Das Soziale sozialer Marktwirtschaften - Gerechtigkeit in Europa (PDF-Dokument, 2 MB)
Soziale Gerechtigkeit in der OECD – Wo steht Deutschland? (PDF-Dokument, 3.1 MB)
Social Justice in the OECD – How Do the Member States Compare? (PDF-Dokument, 3.1 MB)

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.