Das Heilige in vielerlei Gestalt

Das Heilige in vielerlei Gestalt

Interreligöses Abendforum am 2. April

© Ragna Knebel

Candomblé ist eine Religion. Nicht nur in Brasilien hat sie Anhänger, sondern auch in Berlin. In der Hauptstadt gibt es viele Menschen, die Spiritualität jenseits von Judentum, Christentum und Islam leben. Über die Grenzen des Gewohnten hinweg soll bei der Tagung „Das Heilige in vielerlei Gestalt“ am 2. April 2019 über Polytheismus in Berlin gesprochen werden.

„In Berlin gibt es gewissermaßen einen ‚Toleranzpolytheismus‘“, sagt Akademiedirektor Rüdiger Sachau. Candomblé oder pagane Spiritualität sind nur zwei Beispiele für eine Vielzahl von Glaubensrichtungen, die in Berlin vertreten sind. „Bereichert das unsere Möglichkeiten, in einer ausdifferenzierten Welt zu leben?“, fragt Sachau. Das 3. Interreligiöse Abendforum in Kooperation mit dem Berliner Forum der Religionen geht auch dieser Frage nach. Zur Teilnahme sind Sie herzlich eingeladen. Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.