Nukleare Teilhabe

Nukleare Teilhabe in der NATO: Friedensgarant oder Konflikttreiber?

Einladung zum Online-Fachgespräch

© Tomi Mäkitalo

„Steigen die Deutschen aus, tappen sie im Dunkeln“, schreibt Josef Joffe in der ZEIT. Gemeint ist die „nukleare Teilhabe“ der Bundesrepublik im Rahmen der NATO. Ob sie „Friedensgarant oder Konflikttreiber“ ist, wird wieder viel diskutiert - auch beim Potsdamer Friedensdiskurs 2020 am 2. September.

Neue Impulse hat die alte Diskussion unlängst durch Äußerungen der SPD-Spitzen Norbert Walter-Borjans und Rolf Mützenich erhalten, die die Lagerung von Atombomben in Deutschland beenden wollen. Sind diese Bomben gefährlicher Ballast oder noch Teil der notwendigen Sicherheitsgarantie der NATO? Soll Deutschland seine eigene Rüstungsplanung weiterhin an der Teilhabe ausrichten? Was bedeutet es, dass nur noch eine verbliebene EU-Nation Atommacht ist? Diese und weitere Fragen sollen auf und mit dem Podium erörtert werden.

Zum Online-Fachgespräch sind Sie herzlich eingeladen. Nach Ihrer Anmeldung unter ked2@bmw.ekbo.de erhalten Sie personalisierte Einladungen zur Teilnahme über eine Konferenzsoftware.

2020 2 Sep

Fachgespräch

Online

Nukleare Teilhabe in der NATO: Friedensgarant oder Konflikttreiber?

Der Potsdamer Friedensdiskurs 2020 greift ein aktuelles Thema auf: Durch neue Impulse aus der Führung der SPD wird die „nukleare Teilhabe“ Deutschlands im Rahmen der NATO wieder intensiver diskutiert. Ist sie noch Teil der notwendigen… weiter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.