Die einsame Klasse

Tagung

Die einsame Klasse

Selbständige und Gründer zwischen Risiko und Bewunderung

Tagungsnr.
23/2008
Von: 27.06.2008 16:00
Bis: 28.06.2008 19:00
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Inhalt

Unternehmer(in) sein, die Bereitschaft zum Experiment, führen zum Scheitern wie zum Erfolg. Gesellschaft und Wirtschaft brauchen mitunter das Scheitern, um erst erfolgreich sein zu können. Einerseits werden wir ermutigt, Verantwortung zu übernehmen, die Welt durch eigene Arbeit zu gestalten. Andererseits geht die Gesellschaft wenig ermutigend mit Gescheiterten um.

Die eigentümergeführten Unternehmen des Mittelstandes bilden das Rückgrat unserer Wirtschaft. Bei aller öffentlichen Wahrnehmung von Standortverlagerungen haben sie an der erheblichen Zunahme sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung der vergangenen Jahre den wesentlichen Anteil. Die Kreativität und Risikobereitschaft dieser Unternehmer setzen Vertrauen in die Zukunft und Mut voraus. Beides taugt auf den ersten Blick als Vorbild auch für andere Teile unserer Wirtschaft und Arbeitswelt. Nicht zuletzt aus diesem Grund soll es in naher Zukunft eine Stellungnahme der Evangelischen Kirche zum Unternehmertum geben.


Unsere Tagung soll folgenden Fragen nachgehen: Wie werden die Aktivitäten der kleinen Eigentümerbetriebe von der Politik, der Gesellschaft, den Kirchen wahrgenommen und gewürdigt? Unter welchen Bedingungen werden Krisen gut bewältigt und welche gesellschaftliche Kultur begleitet Unternehmerinnen und Unternehmer in den Phasen von der Gründung bis zum Erfolg?


Wir laden Sie herzlich nach Berlin auf die Insel Schwanenwerder ein!


Dr. Michael Hartmann

Evangelische Akademie zu Berlin


Nik Nitschmann

Bundesverband mittelständische Wirtschaft, BVMW

Programm

FREITAG, 27. Juni 2008


Ab 16.00 Uhr Anmeldung und Stehkaffee


17.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung


17.15 Uhr Unternehmerisch Handeln als Qualifikation der Zukunft

Prof. Dr. Günter Faltin, Freie Universität Berlin


18.15 Uhr Abendessen


19.15 Uhr Wie Unternehmen Raum für Neues schaffen

Renate Lembke, Geschäftsführerin HWL Löttechnik GmbH, Berlin


20.00 Uhr Guter Unternehmer – böser Mensch?

Mario Ohoven, Präsident des BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Berlin


anschl.: Get together in der Villa


auf der Leinwand des Gartenhauses:

Weltmarktführer

Die Geschichte des Tan Siekmann

Ein Dokumentarfilm von Klaus Stern, u.a. ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis


SAMSTAG, 28. Juni 2008


09.00 Uhr Morgenandacht


09.15 Uhr Alles Notgründer?

Beobachtungen zur Motivation von Existenzgründern

Norbert Kunz, Geschäftsführer iq consult, Berlin


10.30 Uhr Kaffeepause


11.00 Uhr Das Unternehmerbild in unserer Gesellschaft

Markus Löning MdB, Landesvorsitzender der FDP, Berlin


12.15 Uhr Mittagessen


13.30 Uhr Kaffee in der Villa


14.00 Uhr Handlungsfähig in der Krise

Warum Sanierungen nicht rechtzeitig angegangen werden

Dr. Stefan Weniger, Vorstand der CMS Unternehmensberatung AG, Berlin


15.15 Uhr Handlungsfähig nach der Krise

Warum ein Neustart in Deutschland schwierig ist

Ulf Dörr, Geschäftsführer der Verhülsdonk Unternehmensberatung GmbH, Berlin


16.30 Uhr Kaffeepause


17.00 Uhr In der Spannung zwischen Freiheit und Gefährdung

Wirtschaftliche und persönliche Aspekte des Gelingens

Olaf Georg Klein, Theologe, Personal Coaching Berlin


18.00 Uhr Abendessen – danach Ende der Tagung


Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

Teilen

Leitung

Dr. Michael Hartmann

Studienleiter Wirtschaft und Soziales und stellvertretender Akademiedirektor

Telefon (030) 203 55 - 504

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.