"Und Gott sah, dass es gut war."

Bibelwoche

"Und Gott sah, dass es gut war."

Die Schöpfungsgeschichte

Tagungsnr.
1226/2009
Von: 29.01.2009 00:00
Bis: 02.02.2009 00:00
Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Inhalt

Bibelwoche für Gemeindeglieder aus ländlichen Regionen


Urknall oder Paradies? Steht die Schöpfungsgeschichte im Widerspruch zu wissenschaftlichen Erkenntnissen? Hat Glaube nur dort noch Platz, wo die Naturwissenschaft keine Antworten mehr findet? Kreationismus und die Intelligent-Design-Bewegung versuchen, die Evolutionstheorie mit den Mitteln der Naturwissenschaft zu widerlegen. Aber ist das überhaupt nötig? Hat die Schöpfungsgeschichte nicht doch einen ganz anderen Sinn als die wissenschaftliche Erklärung des Anfangs der Welt?

Urknall oder Paradies? Steht die Schöpfungsgeschichte im Widerspruch zu wissenschaftlichen Erkenntnissen? Hat Glaube nur dort noch Platz, wo die Naturwissenschaft keine Antworten mehr findet? Kreationismus und die Intelligent-Design-Bewegung versuchen, die Evolutionstheorie mit den Mitteln der Naturwissenschaft zu widerlegen. Aber ist das überhaupt nötig? Hat die Schöpfungsgeschichte nicht doch einen ganz anderen Sinn als die wissenschaftliche Erklärung des Anfangs der Welt?

Im Glaubensbekenntnis von Nicäa, das bei besonderen Gottesdiensten gesprochen wird, bekennen wir, dass Gott, „alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt“. Mit diesem Bekenntnis will der Glaube eine Antwort geben auf die Urfrage des Menschen und der Menschheit: Woher und wozu ist alles? Woher und wozu ist der Mensch?

Im gemeinsamen Lesen und Diskutieren biblischer Texte liegt der Schwerpunkt der Tagung. Exkursionen in Berlin, Vorträge zur Thematik in der Kunst und Literatur eröffnen neue Zugänge zur Schöpfungsgeschichte in der Bibel.


Leitung:

Allan Grave, Gummersbach

Christine Heinrich, Halle a. d. Saale

Wolfgang Motte, Radevormwald

Teilen

Leitung

Dr. Tamara Hahn

Studienleiterin Europäische Bibeldialoge

Telefon (030) 203 55 - 205

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.