Leben und Glauben in der Krise - Wie Rollen in der Familie sich verändern

Bibelwoche

Leben und Glauben in der Krise - Wie Rollen in der Familie sich verändern

Bibelwoche für Eltern behinderter Menschen

Tagungsnr.
1251/2010
Von: 24.03.2010 16:00
Bis: 28.03.2010 15:00
Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Inhalt

Luther zählt das Buch Tobit zu den Apokryphen: “Bücher so der Heiligen Schrift nicht gleich gehalten und doch nützlich und gut zu lesen sind.“ Wir wollen wichtige Lebenserfahrungen mit Tobit und seiner Familie teilen und uns mit dem Buch Tobit auseinandersetzen. Das Buch thematisiert Krisen verschiedener Lebensübergänge und will Mut machen, gerade dann Gott zu vertrauen.


Zur Bibelwoche für Eltern behinderter Menschen kommen Mütter und Väter (insgesamt ca. 25-27 Personen) aus ganz Deutschland in Berlin zusammen, um ihre Erfahrungen mit ihren behinderten Kindern auszutauschen und einander Rat und Ermutigung zu geben. Die Situation, fern der Heimatgemeinde, aber in einem Kreis von Menschen, denen sie ihre spezielle Situation mit den besonderen Belastungen aber auch oft den besonderen Geschenken nicht erklären müssen, wird von den Teilnehmer/innen immer wieder als besonders bereichernd und auch erholsam bezeichnet.


Leitung:

Anne-Kathrin und Hans Köpke, Düsseldorf

Wolfgang Noack, Berlin


Auszug aus dem Tagungsprogramm:

Bibelarbeiten zum Buch Tobit:

Die Bürde der Behinderung - wie der fromme Israelit Tobit erblindet und auf seine Behinderung reagiert (Tobit 2 - 3,6)

Die Hoffnung eines blinden Vaters - die Reise des Sohnes soll die Familie wirtschaftlich absichern, bereitet aber der Mutter große Sorgen (Tobit 4.20 - 5,23)

Zwischen Hoffnung und Verzweiflung - Sorge und Angst um das eigene Kind lösen sich, weil Gott Menschen zusammenführt und eine Reise segnet (Tobit 10 + 11)

Besuch der Stephanus-Stiftung in Berlin

Ein gemeinsamen Kulturabend (Karten ca. 20,- Euro)

Ein Film zum Thema

Ein freier Abend zur Stadterkundung

Ein gemeinsamer Gottesdienstbesuch mit anschließendem geführten Stadtspaziergang

Viel Zeit für Gespräche

Teilen

Leitung

Dr. Tamara Hahn

Studienleiterin Europäische Bibeldialoge

Telefon (030) 203 55 - 205

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.