Die heilige Familie? - Biblisch-theologische und gesellschaftlich-politische Grundlagen des sich wandelnden Bildes der Familie

Bibelwoche

Die heilige Familie? - Biblisch-theologische und gesellschaftlich-politische Grundlagen des sich wandelnden Bildes der Familie

UEK-Studientagung für Pfarrerinnen und Pfarrer

Tagungsnr.
1267/2010
Von: 18.10.2010 18:00
Bis: 22.10.2010 11:00
Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Inhalt

Vater, Mutter, Kind - die traditionelle Familie ist nur noch eines von vielen Familienmodellen. Ausgehend von biblischen Vorbildern für das Zusammenleben wollen wir christliche Familienmodelle betrachten und nach sinnvollen und notwendigen Anpassungen an die Wirklichkeit suchen.

Traditionelle Familienvorstellungen im Protestantismus und gesellschaftliche Realitäten

Großfamilien, Kleinfamilien, Patchworkfamilien, gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Single-Haushalte prägen die Realität in Deutschland und müssen Ausgangspunkt für eine hilfreiche Familienpolitik der Gegenwart und Zukunft sein. Pastorales Handeln ist aber immer noch sehr auf die Existenz von Familien, bestehend aus Vater, Mutter und Kind(ern), fixiert und hat die Vielfalt von Familienformen eher unzureichend im Blick.

Ausgehend von biblischen Vorbildern für das Zusammenleben von Erwachsenen und Kindern und Jungen und Alten will die UEK-Studientagung zur Fortbildung von PfarrerInnen nach der Tragfähigkeit traditioneller christlicher Familienmodelle fragen und nach sinnvollen und notwendigen Anpassungen des Familienbildes an die Wirklichkeit suchen.


Die Berliner Studientagung für PfarrerInnen ist eine Fortbildungsveranstaltung der Union Evangelischer Kirchen in der EKD, zu der auch PfarrerInnen aus der Ökumene herzlich eingeladen sind. Neben der theologischen Fortbildung liegt der Schwerpunkt dieser Tagung - im Sinne der Berliner Bibelwochen, in deren Rahmen sie stattfinden - auf dem Gedankenaustausch unter KollegInnen. Über Ihre Anmeldung würden wir uns sehr freuen.

Seid 2007 ergänzen die Berliner Bibelwochen und Studientagungen das Programm der Evangelischen Akademie zu Berlin.


Aus dem Tagungsprogramm:

- „Familie im Wandel“

- Die Familie im deutschen und europäischem Recht

- „Familienweise“ oder: „Wir sind alle eine große Familie“ Praktische Übungen

Referent: Jochen Keth, Theaterpädagoge, Berlin

- „Die Heilige Familie in der christlichen Kunst“,

Referent: Prof. Dr. Klaus Raschzok, Lehrstuhl für Praktische Theologie, Neuendettelsau

- „Soziologische Erkenntnisse zu Entwicklung der Familie“

Referent: Prof. Dr. Johannes Kopp, Professor für Empirische Sozialforschung, Chemnitz

- „Familienbilder“: Ein Besuch in der Berliner Gemäldegalerie

Referentin: Dr. Friederike Warnatsch-Gleich, Berlin

- „Was ist Familienarbeit?“ - Podiumsdiskussion mit PraktikerInnen

- „Der weihnachtliche Familiengottesdienst“ - Diskussion und Austausch

- Ein gemeinsamer Theater- oder Konzertbesuch

- Ein Abend zur Stadterkundung und für Berliner Kultur

- Zeit für den Austausch und das Gespräch mit KollegInnen


Teilen

Leitung

Dr. Tamara Hahn

Studienleiterin Europäische Bibeldialoge

Telefon (030) 203 55 - 205

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.