Wie viel Kirche braucht die Stadt?

Abendforum

Wie viel Kirche braucht die Stadt?

Moderne Subsidiarität im Gemeinwesen

Tagungsnr.
05/2012
Von: 02.02.2012 16:00
Bis: 02.02.2012 20:00
Französische Friedrichstadtkirche

Inhalt

In den beiden großen Kirchen wird nach der Rolle von Kirche im Gemeinwesen, in der Stadt, in den Stadtteilen, in den Dörfern und in den Nachbarschaften gefragt. Der Beitrag der Kirchen und ihrer Organisationen zum Gemeinwesen wird auch von Seiten der Politik gesehen und bewertet. Was aber wäre dann eine zeitgemäße Form der Subsidiarität, in der Kirche und Kommune gemeinsam zum Wohle von Stadt und Land beitragen? Über diese Fragen werden wir mit Frank-Walter Steinmeier, kommunalen und kirchlichen Vertretern ins Gespräch kommen.

Unter dem Motto Kirche findet Stadt stellen sich die beiden christlichen Kirchen gemeinsam mit ihren Wohlfahrtsverbänden den Herausforderungen städtischen Zusammenlebens in einer zunehmend interkulturellen und säkularisierten Gesellschaft. Im Miteinander der Verschiedenen und Fremden will Kirche verlässlicher Partner im städtischen Zusammenleben sein. Gefragt wird nach dem Beitrag von Kirche im Gemeinwesen, in den Stadtteilen, in den Dörfern und Nachbarschaften: Kirche als zivilgesellschaftlicher Akteur im gemeinsamen Handeln mit Kommunen, Wirtschaft und anderen Organisationen. Die Weiterentwicklung der Nationalen Stadtentwicklungspolitik begleiten die Evangelische und die Katholische Akademie Berlin mit einem ökumenischen Kooperationsprojekt. Der Beitrag der Kirchen und ihrer Organisationen zum Gemeinwesen wird diskutiert und auf seine zukünftige Gestaltung hin befragt: Was wäre eine zeitgemäße Form der Subsidiarität, in der Kirche und Kommune gemeinsam zum Wohle von Stadt und Land beitragen? Über diese Fragen werden wir mit bundes- und kommunalpolitischen Akteuren, mit Vertretern aus Kirche, Diakonie und Caritas ins Gespräch kommen.


Wir laden Sie herzlich ein zu einer besonderen Begegnung, zum intensiven Diskurs und zum Streit über zukünftige Perspektiven!


Dr. Rüdiger Sachau

Evangelische Akademie zu Berlin


Joachim Hake

Katholische Akademie in Berlin




In Kooperation mit:

Diakonisches Werk der EKD

Deutscher Caritasverband e.V.

Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland

Bereich Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Gefördert durch:

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Bundeszentrale für politische Bildung

Programm

Donnerstag, den 02. Februar 2012


Moderne Subsidiarität im Gemeinwesen


16.00 Uhr Begrüßung

Joachim Hake

Dr. Rüdiger Sachau


16.15 Uhr Moderne Subsidiarität im Blick auf Stadt und Gemeinde

Der Beitrag der Kirchen zum Gemeinwesen

Bundesaußenminister a.D. Dr. Frank-Walter Steinmeier MdB, Berlin


17.00 Uhr Zum Wohle der Stadt

Zusammenwirken von Kommune und Kirche

Oberbürgermeister Hans Schaidinger,

Stellvertreter des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Regensburg


17.45 Uhr Die Bedeutung von Kirche im Gemeinwesen

Im Gespräch:

Michael Groß MdB, Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages

Oberbürgermeister Hans Schaidinger, Stellvertreter des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Regensburg

Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, München

Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg


Moderation:

Joachim Hake / Dr. Rüdiger Sachau


19.00 Uhr Einladung zu einem kleinen Stehempfang

im Großen Saal im Haus der EKD, Charlottenstraße 53/54

Teilen

Leitung

Dr. Rüdiger Sachau

Akademiedirektor

Telefon (030) 2 03 55 -505

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.