Facebook Link

Was ist gutes Sterben? Zum Umgang mit Idealen und Wünschen im Krankenhaus

 
 

Workshop

Was ist gutes Sterben? Zum Umgang mit Idealen und Wünschen im Krankenhaus

43. Workshop Medizinethik

Tagungsnummer
42/2016
12. November 2016
09:45 - 15:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Simone Ehm

 

Organisation

Joachim Hodeige

 
(030) 203 55 - 509

Die gesellschaftlichen und medizinischen Bedingungen, unter denen Menschen aus dem Leben scheiden, sind zu einem öffentlichen Thema geworden. Sterben soll würdig und der letzte Lebensabschnitt möglichst selbstbestimmt sein, ein "gutes Sterben" soll ermöglicht werden. Was aber heißt das in der Praxis?

Die Veranstaltung setzt sich mit gesellschaftlichen Bildern und individuellen Vorstellungen vom Sterben auseinander. Sie thematisiert Herausforderungen, Spielräume und Grenzen für Kliniken, Bedingungen für das Sterben mitzugestalten und fragt danach, wie vor allem kirchliche Kliniken mit unterschiedlichen und sich zum Teil widersprechenden Vorstellungen vom guten Sterben umgehen.

Wir laden Sie herzlich ein!

43. Workshop Medizinethik


Die Zertifizierung der Veranstaltung für die ärztliche Fortbildung ist bei der Ärztekammer Berlin beantragt.


Die Veranstaltung ist mit 5 Punkten bei der Registrierung beruflich Pflegender zertifiziert.



Programm:

Samstag, den 12. November 2016


Ab

09.00 Uhr Anreise und Anmeldung


09.45 Uhr Einführung und szenisches Anspiel

Arbeitskreis ethische Anspielungen, St. Joseph Krankenhaus


10.00 Uhr „Gutes Sterben“ – Was wünschen sich Bürgerinnen und Bürger?

Ergebnisse einer empirischen Studie

Dr. Ulrich Stößel, Bereich für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, albert-Ludwigs-Universität Freiburg


10.30 Uhr Vielfältige Vorstellungen vom Sterben – Palliativmedizin zwischen Idealen und Wirklichkeit

Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Chefarzt Klinik für Palliativmedizin, Franziskus-Krankenhaus, Berlin


11.00 Uhr „Gutes Sterben“ – Ist das christliche Krankenhaus hierfür ein besonders geeigneter Ort?

Diakon Reinhard Feuersträter, Ökumenische Klinikseelsorge Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara, Halle/Saale


11.30 Uhr Was ist gutes Sterben?

Diskussion mit:

Dr. Ulrich Stößel

Prof. Dr. Winfried Hardinghaus

Diakon Reinhard Feuersträter

Moderation: Dr. Adelheid Müller-Lissner, Wissenschaftsjournalistin, Berlin


12.15 Uhr Mittagessen


13.00 Uhr Bedingungen für das Sterben auf der Intensivstation – Gestaltungsspielräume und –grenzen

Dr. Christoph Büttner, Leitender Oberarzt der Intensivstation am St. Joseph Krankenhaus


13.30 Uhr Sterbende Menschen mit Demenz besser verstehen und begleiten

Gisela Gehrmann, Dipl.-Gerontologin und Geschäftsführerin von „Schickes Altern“, Potsdam


14.00 Uhr Kultursensible Sterbebegleitung – Welche Rituale und Praktiken sind in einer Klinik umsetzbar?

Anne Heimendahl, Seelsorgerin, HELIOS Klinikum Emil von Behring, Berlin


Ende gegen 15.00 Uhr


PDF

Veranstaltungskalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Jun
29
Jun
3
Jun
24
Jun
5
Jun
17
Jun
4
Jun
12

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.