Bedrohte Bestattungskultur

Fachtagung

Bedrohte Bestattungskultur

Herausforderungen für Friedhof und Totenruhe

Tagungsnr.
07/2016
Von: 25.02.2016 15:00
Bis: 25.02.2016 19:00
Französische Friedrichstadtkirche

Inhalt

Das Verhältnis der Menschen zu Tod und Ewigkeit wandelt sich in unserer Mitte. Seit Jahren sinken in Umfragen die Zustimmungswerte zur Auferstehungserwartung auch unter Kirchenmitgliedern und steigt die Bejahung der Aussage, dass danach nichts mehr kommt. Analog gibt es auf Friedhöfen eine Entwicklung zu Individualisierung und Anonymität.


Wir sind gespannt auf einen Austausch, in dem Formen der Trauer, Erwartungen über das irdische Leben hinaus und Folgen für die Friedhofsgestaltung im Zentrum stehen.


Unser Ziel ist ein Dialog mit kirchlichen und kommunalen Friedhofsbetreibern und Menschen, denen die Gestaltung am Herzen liegt.


Evangelische Akademie zu Berlin

Heinz-Joachim Lohmann,

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum


Programm

Donnerstag, den 25. Februar 2016


Ab

14.00 Uhr Anreise und Anmeldung


15.00 Uhr Begrüßung

Heinz-Joachim Lohmann, Ev. Akademie zu Berlin


15.15 Uhr Der Stachel des Todes

Einstellungen von Angehörigen beim Verlust naher Menschen

Steffi Jawer, Pfarrerin, Kaulsdorf

Marilyn Konrad, Bestattungsunternehmerin und Rednerin, Langen


16.15 Uhr Pause


16.30 Uhr Wie hältst Du´s mit dem Ende?

Gespräche über Erwartungen für den letzten Weg

Arbeitsgruppen


17.30 Uhr Pause


17.45 Uhr Ort der Erinnerung und des Ausblicks

Schwerpunkte gegenwärtiger Friedhofsgestaltung und Grabanlage

Andreas Buchholz, Pfarrer, Rathenow

Claudia Neumann, Leiterin des Ordnungsamts, Niedergörsdorf

Jürgen Quandt, Geschäftsführer Evangelischer Friedhofsverband Berlin-Stadtmitte

Andrea Schütze, stellvertretende Bürgermeisterin, Niedergörsdorf


18.45 Uhr Schlussfolgerungen und Weiterarbeit


Ende gegen 19.00 Uhr


Teilen

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

Stellvertretender Direktor und Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 510

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.