Theologie als gemeinsame Wurzel

Abendforum

Theologie als gemeinsame Wurzel

Ursprung und Erbe Luthers im Augustinerorden

Tagungsnr.
58/2017
Von: 11.11.2017 14:45
Bis: 11.11.2017 18:00
Französische Friedrichstadtkirche

© EAzB

Inhalt

Martin Luther entwickelte seine Theologie im Rahmen der Reformkongregation des Augustinerordens. Die Frage, wann seine Mitgliedschaft endete, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Die Augustiner setzen sich immer noch mit seinen Gedanken auseinander. Am Namenstag des Reformators beschäftigen wir uns mit dem augustinischen Blick auf Luther. Wir schauen auf gemeinsame Wurzeln und Verbindungen, die bis in die Gegenwart reichen.

Programm

ab 14.00 Uhr Anreise und Anmeldung
 
14.45 Uhr Begrüßung
Heinz-Joachim Lohmann
 
15.00 Uhr Martin Luther im Licht der Augustiner
Auseinandersetzung mit einer komplexen und komplizierten Personalie
Vortrag
Pater Lukas Schmidkunz OSA, Prior des Augustinerklosters Würzburg
 
16.15 Uhr Pause mit Imbiss
 
16.45 Uhr Theologie als gemeinsame Wurzel
Verbindung, Unterscheidung und Entwicklung durch Luthers Denken
Gespräch
Pater Lukas Schmidkunz OSA
Heinz-Joachim Lohmann
 
Ende gegen 18.00 Uhr
 
P. Lukas Schmidkunz OSA, geboren 1962 in der Oberpfalz, Gymnasialzeit in Weiden im Studienseminar der Augustiner, 1981 Noviziat (dabei erste Beschäftigung mit Luther), Profess 1982, bis 1988 Studium in Würzburg, 1989 Priesterweihe, bis 2003 in der Pfarrarbeit (Kaplan, Pfarrer, Leiter der Seelsorgeeinheit), 2003 bis 2010 Direktor der Bildungsstätte St. Martin, Germershausen. Seit 2011 Provinzsekretär der bay.-dt. Augustinerprovinz und seit 2015 Prior des Augustinerklosters Würzburg.

 

Teilen

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

Stellvertretender Direktor und Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 510

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.