„Selig, die für den Frieden arbeiten!" (Mt 5,9)

Tagung

„Selig, die für den Frieden arbeiten!" (Mt 5,9)

Feministische befreiungstheologische Sommerakademie

Tagungsnr.
29/2019
Von: 19.07.2019 15:30
Bis: 21.07.2019 13:30
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Inhalt

Wie kann friedvolles Zusammenleben gelingen, wenn Erfahrungen von Gewalt und Schuld sich durch die Menschheitsgeschichte und durch die Generationen ziehen? Nichts ist ganz vorbei und doch haben wir den Wunsch immer wieder neu anzufangen. Die Bibel spricht von neuen Wegen, vom Messias, vom Christus, von der Tür in die Zukunft und vom guten Leben für alle. Wie können die biblischen Texte eine Kraftquelle zum gelingenden Miteinander werden? Wissenschaftliche Vorträge und Workshops mit Praxisbeispielen fördern einen intensiven Austausch, gemeinsames Singen, Bildbetrachtungen und Andachten eine innere Weite.
Wie kann friedvolles Zusammenleben gelingen, wenn Erfahrungen von Gewalt und Schuld sich durch die Menschheitsgeschichte und durch die Generationen ziehen? Seit Kain und Abel erzählen die biblischen Schriften vom Scheitern und vom Neubeginn, vom Schreien der Entrechteten und vom Seufzen der Erde. Mitten hinein in die Geschichte von Gewalt und erlittenem Unrecht spricht die Bibel von neuen Wegen, vom Messias, vom Christus, von der Tür in die Zukunft und vom guten Leben für alle. Sie ermutigt widerständig festzuhalten am Gotteslob und am Vertrauen auf ein gelingendes Miteinander.
In Vorträgen und Workshops wollen wir Friedenswege aufspüren und gemeinsam ins Gespräch kommen. Eingeladen sind alle interessierten Frauen und Männer und besonders auch die Studierenden, Absolvent_innen und Durchführenden des Fernstudiums 'Theologie geschlechterbewusst. Kontextuell neu denken’.

Dr. Ulrike Metternich
Evangelische Akademie zu Berlin

In Kooperation mit:
Amt für kirchliche Dienste in der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Berlin
Evangelisches Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Frauen, Hannover
Marga Bührig Stiftung, Binningen (Schweiz)

Es wirken mit:
Prof’in Dr. Claudia Janssen, Professorin für Feministische Theologie / Theologische Geschlechterforschung und Neues Testament, Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel
Prof’in Dr. Brigitte Kahl, Professor of New Testament, Union Theological Seminary in New York
Prof’in Dr. Katharina von Kellenbach, Professor of Religious Studies, St. Mary's College of Maryland
Elisabeth Christa Markert, Pastorin i.R., Bibliodramaleiterin, systemische Therapeutin und Supervisorin, Kiel
Prof. Dr. Christoph Rehmann-Sutter, Professor für Theorie und Ethik der Biowissenschaften, IMGWF, Universität zu Lübeck
Dr. Irmgard Schwaetzer, Bundesministerin a.D., Präses der Synode der EKD, Berlin
Dr. Anne Marijke Spijkerboer, Pfarrerin, Rijswijk / NL
Prof’in Dr. Luzia Sutter Rehmann, Titularprofessorin für Neues Testament und Studienleiterin im Arbeitskreis für Zeitfragen der evangelisch-reformierten Kirche Basel / CH
Konzeptionelle Begleitung:
Monika Hungerbühler, Theologin, Leiterin Offene Kirche Elisabethen, Basel
Musikalische Gestaltung:
Bärbel Fünfsinn, Theologin und Musikerin, Hamburg

Programm

Freitag, 19. Juli 2019

Ab
14.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee

15.30 Uhr Einführung in das Tagungsthema
Dr. Ulrike Metternich, Monika Hungerbühler, Prof’in Dr. Luzia Sutter Rehmann
Musikalische Einstimmung: Bärbel Fünfsinn

16.00 Uhr Exegetische Bildbetrachtung
Dr. Anne Marijke Spijkerboer

16.15 Uhr Kompostieren statt Reinwaschen - Mit der Schuld reifen
Prof’in Dr. Katharina von Kellenbach

17.30 Uhr Gespräch in Gruppen

18.30 Uhr Abendessen

19.25 Uhr Singen mit Bärbel Fünfsinn

19.30 Uhr Ethik zwischen den Generationen
Prof. Dr. Christoph Rehmann-Sutter

20.00 Uhr Diskussion und Reaktion
Prof’in Dr. Katharina von Kellenbach und Prof. Dr. Christoph Rehmann-Sutter

21.00 Uhr Abendsegen

Samstag, 20. Juli 2019

8.45 Uhr Morgenandacht

9.15 Uhr Der Humus und das Humane:
Biblische Leseübungen mit Abel und Adama, mitten im Krieg
Prof’in Dr. Brigitte Kahl

10.15 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Arbeitsgruppen

11.35 Uhr Singen mit Bärbel Fünfsinn

11.45 Uhr Austausch im Plenum

12.30 Uhr Mittagessen

14.15 Uhr Singen mit Bärbel Fünfsinn

14.30 Uhr Exegetische Bildbetrachtung
Dr. Anne Marijke Spijkerboer

14.45 Uhr „Wenn sie schweigen, werden die Steine schreien."
Kontextuelle Lektüre von Lk 19
Prof’in Dr. Luzia Sutter Rehmann

15.45 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Arbeitsgruppen

1. Ökofeministische Perspektiven
Prof’in Dr. Katharina von Kellenbach

2. Austausch zum Vortrag
Prof’in Dr. Luzia Sutter Rehmann

3. Exegetische Bildbetrachtung
Dr. Anne Marijke Spijkerboer

4. Bibliodrama Workshop
Elisabeth Christa Markert

5. Singen
Bärbel Fünfsinn

6. Gottesdienstvorbereitung
Monika Hungerbühler

18.30 Uhr Gemeinsames festliches Essen, liturgisch gestaltet

Sonntag, den 21. Juli 2019

8.30 Uhr Singen mit Bärbel Fünfsinn

8.45 Uhr Bergpredigt, Pax Romana und die Arbeit für den Frieden
Prof’in Dr. Claudia Janssen

9.45 Uhr Rückblick und Ausblick

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Gottesdienst am Seeufer
Predigt: Dr. Irmgard Schwaetzer

12.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung

Hinweis: Die gesamte Verpflegung während der Tagung ist vegetarisch.

Änderungen des Programms vorbehalten!

Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild- und Tonmaterial für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters eingesetzt werden darf.

Teilen

Leitung

Dr. Ulrike Metternich

Projektstudienleitung Feministische befreiungstheologische Sommerakademie

Telefon (030) 203 55 – 508 (über Silke Ewe)

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.