Suchet des Lebens Bestes

Workshop

Suchet des Lebens Bestes

Interaktion von Lernen und Lehren in der Schule

Tagungsnr.
09/2020
Von: 09.03.2020 10:00
Bis: 11.03.2020 15:00
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Inhalt

Wir versuchen in der Gemeinschaft von Lehrenden, Jugendlichen und Eltern im konkreten Schulalltag umsetzbare Antworten auf folgende Fragen zu finden: Dient Schule der Vermittlung technischer Fertigkeiten oder der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung? Ist sie eine Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, die sich gemeinsam entwickeln, oder von Sendern und Empfängern? Wie kann Schülern und Schülerinnen ermöglicht werden, ihre Lerninhalte selbst mitzubestimmen? Wie sieht gerechte Bewertung von Leistungen aus?
Schule ist ein Ort von Interaktion verschiedener Gruppen und für viele Menschen ein erster Lernort für Demokratie. Im Zusammenspiel der unterschiedlichen beteiligten Gruppen gilt es, das Zusammenspiel transparent zu gestalten und Beteiligungsmöglichkeiten auszuweiten. Dazu gehört auch, grundsätzlich nach den Zielen schulischer Bildung zu fragen.
Wir wollen in der Gemeinschaft von Lehrenden, Jugendlichen und Eltern im konkreten Schulalltag an umsetzbaren Antworten auf folgende Problemstellungen arbeiten:

Wie kann im Schulalltag der Konflikt zwischen der Vermittlung technischer Fertigkeiten und ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung gelöst werden? Wie können unterschiedliche Vorstellungen von Lerninhalten in demokratischen Verfahren synchronisiert werden?
Schule soll eine Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden sein, die sich gemeinsam entwickeln und gleichzeitig ein Ort der Vermittlung von Lehrstoff. Wie kann dieser Grundwiderspruch produktiv aufgelöst werden?
Welche Möglichkeiten gerechter Leistungsbewertung lassen sich identifizieren? Wie können tatsächliche Fähigkeiten abgebildet werden?


Wir freuen uns auf einen kreativen Prozess mit Ihnen!
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

Programm

Montag, 9. März 2020
Ab
09.00 Uhr Anreise und Anmeldung

10.00 Uhr Begrüßung
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

10.15 Uhr Jeder Gedanke ist erlaubt
Visionen eines Vaters, Unternehmers und Vorsitzenden des Landeselternrats
René Mertens, stellvertretender Bürgermeister, Ziesar (angefragt)

11.15 Uhr Arbeitsgruppen
Entwicklung von Thesen aus dem Vortrag

12.15 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Ist die Zukunft noch offen?
Reflexionen eines Bildungsforschers
Dr. Henning Schluß, Professor für Bildungstheorie und Bildungsforschung, Universität Wien

15.00 Uhr Arbeitsgruppen
Entwicklung von Thesen aus dem Vortrag

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Den Schüler*innen Verantwortung für ihr Lernen zumuten
Praktische Anregungen zum Kerngeschäft des Unterrichts: Aufgabenformate, Rückmeldekultur und Leistungsbewertung
Kerstin Ruoff, stellvertretende Schulleiterin der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli, Berlin

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Bildung digital gestalten
Visionen aus der Perspektive eines Netzaktivisten
Benjamin Schlüter, Netzpolitik.org, Berlin

Ende gegen 21.30 Uhr

Dienstag, 10. März 2020

09.00 Uhr Andacht
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

09.30 Uhr Was bringen wir mit?
Arbeitsgruppen
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin
Jochen Ruoff, Kubus, Lindenfels/Odenwald

Dazwischen: Kaffeepause (30 Minuten)

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Was haben wir gehört?
Vergleich der Thesen vom Vortag mit den Ergebnissen des Vormittags
Arbeitsgruppen

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Visionen für die Schule
Eine andere Schule denken
Arbeitsgruppen

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Die Zukunft ist offen
Improtheater

Ende gegen 21.00 Uhr

Mittwoch, 11. März 2020

09.00 Uhr Andacht
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

09.30 Uhr Der Weg, den wir planen
Realisierbare Schritte für Änderungen in der Schule
Arbeitsgruppen

Dazwischen: Kaffeepause (30 Minuten)

12.00 Uhr Das haben wir herausgefunden
Darstellung der Ergebnisse
Plenum

13.00 Uhr Auswertung

14.00 Uhr Mittagessen


Änderungen des Programms vorbehalten!

Diese Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild- und Tonmaterial für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters eingesetzt werden darf.

Teilen

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 407

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.