Lebensmelodien

Abendforum

geprobt 1939 – verfemt – aufgeführt 2022

Lebensmelodien: Musik verfolgter jüdischer Musiker

Tagungsnr.
22166
Von: 09.11.2022 19:00
Bis: 09.11.2022 20:30
Apostel-Paulus-Kirche

© JessyLee / Andrej Grilc / David Adorjan / Michael Hübner / Andrej Grilc / Gregor Hohenberg / Martina Siebenhandl / privat (von oben links nach unten rechts)

Inhalt

„Lebensmelodien“ – in den unmenschlichsten Situationen der Verfolgung und Ermordung, zwischen Leben und Tod, sind diese Melodien entstanden. Die Musik hat geholfen in den Ghettos und Lagern zu überleben – oder auch von dieser Welt Abschied zu nehmen.

Hinter den Lebensmelodien, die in der Zeit von 1933 bis 1945 komponiert oder gesungen, gespielt, manchmal auch aufgeschrieben wurden, verbergen sich die Lebensgeschichten jüdischer Schicksale. Dieses Mal erklingen Stimmen von Budapest bis Berlin und erinnern an verhinderte musikalische Karrieren.

Mitwirkende: Miriam Helms Ålien (Violine), Oscar Bohórquez (Violine), Francesca Zappa (Viola), Mischa Meye (Violoncello), Nur Ben Shalom (Klarinette), Michael Cohen-Weissert (Klavier und Musikbearbeitungen), Kantor Isidoro Abramowicz (Gesang), Gunter Schoß (Lesung)

Das Projekt Lebensmelodien wurde vom Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg initiiert und wird in Kooperation mit dem interreligiösen Netzwerk Grenzgänge ermöglicht, dem neben der Evangelischen Akademie zu Berlin die Alhambra Gesellschaft, der Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg, die Apostel-Paulus-Kirchengemeinde Berlin-Schöneberg und das Berliner Missionswerk angehören. Die Lebensmelodien werden vom Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus gefördert.

Teilen

Leitung

Krippner, Friederike 2020

Dr. Friederike Krippner

Akademiedirektorin

Telefon (030) 203 55 - 505

Kooperation/Förderung

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.