Zeit für (jetzt aber wirklich endlich mehr) Chancen.Bildung

Abendforum und Fachtagung

Zeit für (jetzt aber wirklich endlich mehr) Chancen.Bildung

Debatte für mehr Bildungsgerechtigkeit

Tagungsnr.
23003
Von: 02.03.2023 19:30
Bis: 03.03.2023 16:00
Französische Friedrichstadtkirche und Haus der EKD

Inhalt

Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Was kann getan werden, um dieses Menschenrecht zu verwirklichen? Das Projekt Chancen.Bildung lädt zum Austausch über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse dazu ein, wie sich mehr Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Deutschland erreichen lässt. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsvorschläge und diskutieren sie mit politischen Entscheidungsträger*innen. Der Fachtag richtet sich an Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit und bildungspolitisch Interessierte.

Viel bleibt zu tun, um die Bildungschancen für alle in Deutschland zu verbessern. Dabei geht es um mehr als um eine bessere Vermittlung von Inhalten. Gute Bildung zu gestalten, umfasst die Inklusion heterogener Schüler*innengruppen und die Schaffung von Partizipationsmöglichkeiten für Schüler*innen. Die Voraussetzungen für gutes Lernen müssen mit bedacht, Benachteiligungen durch Armutserfahrungen abgefedert und ein gesundes Schulklima geschaffen werden. Gerade an den Übergängen von Schule in Ausbildung brauchen manche Jugendliche besondere Unterstützung – und sind Ressourcen nötig, um diese Unterstützung zu leisten.

Der Fachtag bietet ein Forum zum Austausch und zur Weiterentwicklung von Wegen zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Er lädt dazu ein, Forderungen an die Politik zu diskutieren.

Projekt Chancen.Bildung

Die Evangelischen Akademien Bad Boll, Berlin, Hofgeismar, Frankfurt und Sachsen – im Verbund der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung – wollen gemeinsam eine breite und konstruktive öffentliche Debatte über ungleiche Bildungschancen und über Schritte zu einer gerechteren Bildung in Deutschland anregen. Der abschließende Fachtag zieht ein Resümee aus der Auseinandersetzung mit den bisher gesammelten wissenschaftlichen Erkenntnissen und aus vorangegangenen regionalen Veranstaltungen zum Thema Bildungsgerechtigkeit.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Programm

Das detaillierte Programm erscheint hier in Kürze.

Preise und Informationen

Informationen zur Anmeldung erscheinen hier in Kürze.

Ort und Anreise

Französische Friedrichstadtkirche und Haus der EKD

Empfohlener externer Inhalt: Karte
Französische Friedrichstadtkirche
Georges-Casalis-Saal (Unterkirche)
Gendarmenmarkt 5
10117 Berlin
und
Haus der EKD (direkt gegenüber der Kirche)
Charlottenstr. 53/54
10117 Berlin

S-Bahn/U-Bahn bis Bahnhof Friedrichstraße, weiter mit der U6 Richtung Alt-Mariendorf bis Unter den Linden
oder bis Berlin-Hauptbahnhof, weiter mit der U5 Richtung Hönow bis Unter den Linden.
Von dort sind es nur ein paar Minuten zu Fuß bis zum Tagungsort.
PKW Parkplätze in unmittelbarer Nähe nur gebührenpflichtig.
Vom Flughafen BER Mit dem Regionalverkehr (RE7, RB14, RB22 oder FEX) oder mit der S-Bahn (S45 und S9) nach Berlin-Hauptbahnhof. Weiter siehe oben S-Bahn / U-Bahn.
Ihren individuellen Fahrplan finden Sie unter fahrinfo.bvg.de.

Teilen

Vormerken

im Kalender speichern

Leitung

Dr. Hannah Schilling 2021

Dr. Hannah Schilling

Studienleiterin für gesellschaftspolitische Jugendbildung

Telefon (030) 203 55 - 311

Organisation

Ewe, Silke 2019

Silke Ewe

Veranstaltungsorganisation, Öffentliche Kommunikation

Telefon (030) 203 55 - 508

Kooperation/Förderung

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.