Zwei Jahre Duldung light

Zwei Jahre „Duldung light“ und ihre Folgen

Video zum Webinar

Das Verbot, in Deutschland zu arbeiten, die Bindung an einen festgelegten Wohnsitz und die Nichtanrechnung von Aufenthaltszeiten – die so genannte „Duldung light“ hat zahlreiche gravierende Folgen für die Betroffenen. Rund um den entsprechenden Paragraphen 60b des Aufenthaltsgesetzes referierte der Berliner Rechtsanwalt Federico Traine beim Webinar am 9. Juni 2021 im Vorfeld des Berliner Symposiums zum Flüchtlingsschutz. Das gesamte Video zur Veranstaltung kann hier angeschaut werden.

2021 9 Jun

Vortrag

Online

Zwei Jahre Duldung „light“ und ihre Folgen

Zum 21. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

Vor knapp zwei Jahren wurde ein rechtlicher Status unterhalb der Duldung in das Aufenthaltsgesetz geschrieben, die „Duldung für Personen mit ungeklärter Identität“ (§ 60b). Für die Betroffenen hat es nicht nur rechtlich schwerwiegende Folgen, diese… weiter
2021 21-22 Jun

Symposium

Online

Aktueller denn je - 70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention

In diesem Jahr feiern wir das 70-jährige Jubiläum der Genfer Flüchtlingskonvention. Die Konvention legt fest, wer ein Flüchtling ist und welche Rechte Flüchtlinge haben. Damit ist sie die unverzichtbare Grundlage des internationalen… weiter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.