Friederike Krippner

Neue Direktorin

Dr. Friederike Krippner ab August im Amt

Dr. Friederike Krippner

© fotostudio-charlottenburg

Die Akademie hat eine neue Leitung: Ab 1. August 2020 wird Dr. Friederike Krippner die Direktion übernehmen. Sie folgt auf Dr. Rüdiger Sachau, der im Januar aus dem Amt geschieden war. „Ich freue mich sehr, dass wir Dr. Friederike Krippner gewinnen konnten“, so Akademiepräsident Prof. Paul Nolte.

„Frau Krippner verfügt über theologische ebenso wie breite geisteswissenschaftliche Bildung, über waches gesellschaftspolitisches Gespür ebenso wie über einen klaren evangelischen Kompass.“ Gemeinsam mit dem Team der Akademie werde sie deren erfolgreiche Arbeit fortsetzen, aber auch neue Akzente setzen, die in Zeiten des Wandels nötig seien und sich mit diesem Generationswechsel in der Leitung verbinden könnten, meint Paul Nolte. „Im Namen der Gesellschafterversammlung, aber auch persönlich wünsche ich Friederike Krippner viel Erfolg und Gottes Segen für ihre neue Aufgabe und freue mich schon jetzt auf unsere Zusammenarbeit.“

„Ich freue mich außerordentlich darauf, gemeinsam mit einem so hochqualifizierten Team die Zukunft der Evangelischen Akademie zu Berlin zu gestalten. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass sie ein Ort der gesellschaftlichen und (inter)religiösen Debatten bleibt, ein Ort, an dem ganz unterschiedliche Menschen die Möglichkeit zum Austausch und Ankommen haben“, sagte Friederike Krippner im Blick auf ihre neue Aufgabe. „Der Standort der Akademie im Herzen einer oftmals als säkular wahrgenommenen Großstadt, umgeben von einigen der wichtigsten Kultureinrichtungen, reizt mich dabei ebenso wie ihr starker Fokus auf die ländlichen Regionen. Diesen Standort weiter zu profilieren und zugleich vor dem Hintergrund der derzeitigen Situation zu überlegen, wie Begegnung auch im digitalen Raum gelingen kann, sehe ich als erste Aufgaben."

Dr. Friederike Krippner wurde im März 1982 in Bochum geboren. Sie hat Germanistik, Evangelische Theologie und Neuere und Neueste Geschichte in Münster und Lund (Schweden) studiert und war Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. Zuletzt war sie als wissenschaftliche Koordinatorin für das Jahresthema 2019I20 „Naturgemälde“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften tätig. Davor arbeitete sie als Literaturwissenschaftlerin im Sonderforschungsbereich „Transformationen der Antike“ an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Dr. Friederike Krippner ist Mitglied im „Forum Zukunft Kultur“ der „Stiftung Zukunft Berlin“ und engagiert sich seit ihren Studienzeiten im Evangelischen Studienwerk Villigst.

Akademie

Interview mit Direktorin Dr. Friederike Krippner

Die ethischen Dimensionen der Corona-Krise zu beleuchten, darin sieht Friederike Krippner eine der aktuell wichtigsten Aufgaben der Akademie: "Was bedeutet die Krise für eine verantwortungsvolle Wirtschaft? Wie müssen wir Pflege neu denken?“ fragt die neue Direktorin in ihrem ersten Videobeitrag. …

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.