Freiwilliges Engagement - was ist es uns wert?

Tagung

Freiwilliges Engagement - was ist es uns wert?

Tagungsnr.
33/2011
Von: 17.10.2011 16:30
Bis: 17.10.2011 20:30
Französische Friedrichstadtkirche

Inhalt

Im Europäischen Jahr des freiwilligen Engagements diskutieren wir mit der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über das Spannungsfeld von Erwerbsarbeit und freiwilligem Engagement. Welche Wertschätzung erfährt der ehrenamtliche Einsatz? Welche Aufgaben übernimmt der Bundesfreiwilligendienst? Welche Aufgaben gehören in die Verantwortung des Sozialstaates und dürfen nicht in den Bereich der Freiwilligkeit verschoben werden?


Wir sind zur Freiheit berufen. Christen verstehen diesen Satz des Apostel Paulus als Aufforderung zum Dienst am Nächsten. Aber wer leistet heute diesen Dienst - und wie wird der Einsatz belohnt? In Kirchengemeinden und in der Diakonie wirken hauptberufliche Mitarbeitende und freiwillig Engagierte zusammen. Die zahlreichen Freiwilligen sind aus den vielfältigen kirchlich-diakonischen Arbeitsfeldern nicht wegzudenken. Ohne sie könnten Kirche und Diakonie nicht erfüllen, was ihr christlicher Auftrag ist.


Diakonie, Kirche und Politik müssen sich fragen, wie sie Freiwilliges Engagement und Erwerbsarbeit in eine Balance bringen. Was verbirgt sich hinter dem Begriff vom „Neuen Ehrenamt“? Welche Wertschätzung erfährt die freiwillige Aktivität, wie verträgt sie sich mit der bezahlten Arbeit? Wie läuft der neue Bundesfreiwilligendienst an und wie sieht die Zukunft der bewährten Freiwilligendienste aus? Wir wollen herausarbeiten, welche Aufgaben unbedingt in die Verantwortung des Sozialstaates gehören und nicht in den Bereich der Freiwilligkeit verschoben werden dürfen.


Im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der aktiven Bürgerschaft diskutieren wir mit Dr. Hermann Kues, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über Freiwilliges Engagement. Thematisiert werden die Motive und das sich wandelnde Selbstverständnis der Freiwilligen sowie die Wertschätzung ihrer Arbeit durch Gesellschaft, Staat, Kirche und ihre Diakonie. Wir wollen den Wert sozialen Engagements ins Zentrum des politischen Interesses rücken.


Präsident OKR Johannes Stockmeier, Diakonisches Werk der EKD e.V.

Direktor Dr. Rüdiger Sachau, Evangelische Akademie zu Berlin



Den Vortrag von Bischof Jan Janssen zum freiwilligen Engagement finden Sie unter folgendem Link: http://www.eaberlin.de/95FCD9F5CD2A4B09B497CBA76EE2EA9A.php


Programm

Montag, 17. Oktober 2011


16.30 Uhr Begrüßung

Dr. Rüdiger Sachau, Direktor der Evangelischen Akademie zu Berlin


16.40 Uhr In aller Freiheit zu Diensten

Bischof Jan Janssen, Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg; Beauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Freiwilligendienste


Zum Vortrag von Bischof Jan Janssen klicken Sie den folgenden Link: http://www.eaberlin.de/95FCD9F5CD2A4B09B497CBA76EE2EA9A.php


17.00 Uhr Warum engagiert? Die Motive der Freiwilligen

Im Gespräch mit Bischof Jan Janssen:

Dr. Kurt Anschütz, Stiftungsberater, Berlin

Simon Zappe, Bundesfreiwilligendienstleistender, Berlin

Ute Steigenberger, Charisma, Die Freiwilligenagentur von Kirche und Diakonie, Berlin


18.15 Uhr Pause


18.30 Uhr Freiwilliges Engagement – was ist es uns wert?

Podiumsdiskussion mit:

Präsident OKR Johannes Stockmeier, Diakonisches Werk der EKD

Dr. Michael Bürsch, Centrum für Corporate Citizenship Deutschland

Maren Landig, Ehem. Teilnehmerin "Diakonisches Jahr im Ausland"

Moderation: Dr. Rüdiger Sachau, Dr. Jacqueline Boysen


19.30 Uhr Einladung zum Empfang


Weitere Veranstaltungen des Diakonischen Werks der EKD

zum Schwerpunkt „Freiwillig engagiert“

finden Sie unter: www.diakonie-engagement.de


Teilen

Leitung

Simone Ehm

Studienleiterin für Ethik in den Naturwissenschaften

Telefon (030) 203 55 - 502

Dr. Jacqueline Boysen

Projektstudienleitung Ost-Westeuropäisches Gedenkstättentreffen Kreisau

Telefon (030) 203 55 – 508 (über Silke Ewe)

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.