Ortskraeftekongress

Helfer in Lebensgefahr

Beiträge vom 1. Kongress afghanischer Ortskräfte

Podium mit Luise Amtsberg MdB

© Haishu Chen / EAzB

Seit die Taliban im Sommer 2021 in Afghanistan an die Macht zurückgekehrt sind, leben dort Tausende Menschen in akuter Gefahr. Als Ortskräfte hatten sie oft jahrelang für deutsche Regierungsinstitutionen gearbeitet. Mit dem 1. Ortskräftekongress haben wir einen Raum geschaffen, in dem Betroffene aus Afghanistan und politische Entscheidungsträger*innen aus Deutschland zusammenkommen konnten, um sich zu vernetzen, Herausforderungen zu identifizieren und Lösungsansätze zu finden.

Gemeinsam mit dem Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte, Pro Asyl und dem Deutschen BundeswehrVerband haben wir den ehemaligen Ortskräften damit zum ersten Mal ein großes öffentliches Forum gegeben. Wie stellt sich die Situation für die Betroffenen – ob in Afghanistan oder im Ausland – inzwischen dar? Welche Gefahren gibt es derzeit für diejenigen, die weiterhin in Afghanistan sind? Welche Herausforderungen und Perspektiven ergeben sich in Deutschland? Diskussionsstoff gab es genug.

2022 13 Aug

Fachtagung

Französische Friedrichstadtkirche und Haus der EKD

Afghanische Ortskräfte

Die Situation ehemaliger Angestellter der deutschen Regierung

Ein Jahr nach der Machtübernahme durch die Taliban in Afghanistan leben viele ehemalige Ortskräfte deutscher Ministerien noch immer in großer Gefahr. Zwar konnten mehr als 3000 von ihnen gerettet werden, doch noch immer harren rund 10 000 Menschen…

weiter
Dr. Max Oliver Schmidt

Dr. Max Oliver Schmidt

Projektleiter Migration und Europa

Telefon (030) 203 55 - 588

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.